Montag, 17. Juni 2013

Vollgepackte Tage

Eigentlich bin ich schon so müde das mein Bett nach mir schreit. Ja, 21:25 Uhr ist manchmal schon Schicht im Schacht bei mir.

4:00 Uhr - Baby schreit. Wird es wieder einschlafen? Die letzten 4 Nächte hat es nicht geklappt.
5:59 Uhr - Baby schreit. Bin überrascht. Wann bin ich den wieder weggenickt? Sie ist eingeschlafen. Erster Gedanke: War das eine einmalige Sache, oder besteht Hoffnung das ihr Schlaf sich wieder etwas verlängert =).
6:00 Uhr - Mann steht auf. Huch er geht ja gar nicht zur Dusche? Achja... er war ja unplanmässig dank der Arbeit im Garten schon gestern abend dort
6:02 Uhr - Ich muss mich wohl auch aufmühen. Schnell in die Küche, Babyflasche fertig machen. Schon auf halben Weg zurück ins Schlafzimmer. Halt... Umdrehen. Trinken noch für die beiden Jungs einfüllen.

6:12 Uhr - Wieder oben. Der "Mittlere" läuft schon durch den Flur, vom Großen fehlt noch jede Spur. Schnell die Kleine anziehen, dann zurück ins Bett und Fläschen geben.
6:36 Uhr - Wie, was? Mann noch nicht los? "Schatz beeil dich, dein Zug fährt in 8 Minuten". Kinder versuchen krampfhaft Papa noch im Haus zu halten. Mann schafft es dann aber doch.
6:45 Uhr - Ein Kapitel, wirklich nur ein Kapitel kurz im aktuellen Buch lesen.
6:50 Uhr - Jetzt wird es Zeit sich richtig anzuziehen. Also hopp aus dem Bett, Klamotten überstreifen, Baby nehmen und runter in die Küche
7:00 Uhr - Geschirrspüler ausräumen, Essen zusammenpacken für den Kindergarten, Frühstückstisch decken
7:16 Uhr - Frühstücken =)
7:35 Uhr - Jetzt aber schnell mit Sonnencreme die Buben versehen und dann allesamt ins Auto packen (Anziehen nicht vergessen). Noch schnell ein Blick auf den Kalender geworfen. Ach halt... schnell noch Zähne putzen, habe ja gleich einen Termin beim Zanharzt. Und die Wäsche... die fehlt auch noch, also ab die Waschmaschine einstellen
8:06 Uhr - Mist wieso ist es schon nach Acht, wo ist die Zeit geblieben. Nun aber schnell. Alle sitzen im Auto, ich fahre los.
8:10 Uhr - Ankunft im Kindergarten. Alles läuft drunter und drüber. Räumetausch. Diese Woche werden die Gruppen durcheinander gewürfelt. Sohn 1 muss in Raum von Sohn 2 und umgekehrt. Liegt an der Vorschulwoche
8:26 Uhr - Verlasse den Kindergarten. Jetzt schnell nach Hause, Baby in den Kinderwagen packen und ab zum Zahnarzt
8:30 Uhr - Fast im Plan, plötzlich Anruf. Mein Papa. Klärungsbedarf wegen der Versicherung für unser neues Auto. Versuche Autohaus zu erreichen...Fehlanzeige.
8:36 Uhr - Mit etwas Verspätung mache ich mich auf den Weg zum Zahnarzt. Baby schläft zum Glück während der Fahrt im Wagen ein (das ist eher unüblich).
8:50 Uhr - Erreiche die Zahnarztpraxis. Team ist noch beim Frühstück
9:00 Uhr - Ab ins Behandlungszimmer... Betäubungen über einen ergehen lassen. Baby schläft noch. Yuchhu.
9:40 Uhr - früher als gedacht fertig. Noch schnell der Termin für morgen ändern, da jemand abgesprungen ist und der neue Termin mir besser paßt.
10:00 Uhr - zu Hause. Jetzt schnell die Wäsche aufhängen... Irgendwie wird mir komisch. Betäubungen und Wetter machen mir Probleme. Hilft nichts. Wäsche muss vom gestrigen Bügeln noch weggeräumt werden. Baby fängt an sich zu beschweren... Kind halte durch, Essenszeit ist ab cirka 10:15 Uhr
10:15 Uhr  - Windeln wechseln. Runter in die Küche, Flasche mit Milch zubereiten. Halt eek... wieder Windeln wechseln ^^:
10:45 Uhr - Milch ist startklar. Füttern.
11:00 Uhr - Babyist voll... im wahrsten Sinne. Nochmal Windel wechseln. Sie wird grummeliger. Es geht ihr alles zu langsam. Einschlafzeitpunkt verpaßt. Nörgeln!
11:20 Uhr - Puuh, geschafft. Sie schläft. Meine Betäubung macht mir noch immer zu schaffen, aber andererseits bin ich froh das ich bisher noch keine Schmerzen habe durch die Behandlung. Autohaus noch einmal anrufen, Papa informieren.
12:00 Uhr - Mails checken etc.
12:30 Uhr - Es wird Zeit. Baby wecken. Ab zum Kindergarten die Jungs abholen. Unglaublicherweise kommen sie von ganz Alleine und auch noch fix und fertig mit Rucksack gepackt zum Ausgang des Kindergartens. Also ab nach Hause
13:00 Uhr - Erneut Wäsche in die Waschmaschine packen. Kurze Überlegung was zum Essen gekocht wird. Kinder möchten draußen essen. Selfmade Hamburger wären also perfekt. Also anfangen zu kochen
13:30 Uhr - alles nach draußen in den Garten schleppen. Zoff zwischen den Jungs zwischendurch noch händeln, Kinder aufbauen... Essen! Endlich!
13:45 Uhr - Es wird Zeit für Babys Brei. Also Windeln wechseln und den Brei und Trinken vorbereiten. Mikrowelle ich liebe dich! Babystühlchen nach draußen tragen. Halt stop, noch schnell den Tisch abdecken sonst tut das der Hund oder die Katze. Kinder beginnen zu betteln das sie heute mal den neuen Kinderpool ausprobieren dürfen.
14:00 Uhr - Baby füttern. Nicht so leicht. Wir sind ja noch in der Übungsphase
14:15 Uhr - Oma ruft an, Baby schreit (schon wieder Einschlafpunkt verpaßt), Kinder wollen wissen wann denn endlich der Pool aufgebaut wird.
14:30 Uhr - Während des Telefonates mit meiner Oma ist das Baby eingeschlafen. Jetzt kann es losgehen. Noch schnell alles vom Babyfüttern wegräumen und den Pool rausholen.
14:35 Uhr - Pool aufblasen. Mein ältester Sohn hat die geniale Idee das wir doch die Pumpe nutzen können, die wie extra dafür angeschafft haben. Hatte ich total vergessen das wir so eine besitzen. Kopfschmerzen werden mehr.
14:40 Uhr - Pool ist fertig. Nun heißt es Wasser schleppen. Das kalte Wasser übernehmen die Kinder und der Gartenschlauch, das heiße darf Mama aus dem Haus tragen.
15:25 Uhr - Kinder im Pool ^^: Wir einigen uns das heute nur die Füße plantschen.
15:27 Uhr - Kinder betteln das sie bitte alles ausziehen dürfen - Mama knickt ein und erlaubt.
15:45 Uhr - Kinder spielen mal im Pool, mal davor. Baby schreit und will auf den Arm. Zwischendurch schnell mal einen Kaffee gekocht und sich dann mit Baby in die Nähe des Pools setzen. Baby findet es interessant den Jungs zuzuschauen.
15:50 Uhr - Versuch Babys Füße nass zu machen wird mit einem Weinkrampf gedankt. Note to myself: Baby mag wirklich kein Wasser solange es nicht 37°C hat =)
16:00 Uhr - Langsam sollen die Kinder raus und sich anziehen... Ich beginne aufzuräumen. Der neue Hasenauslauf soll noch aufgebaut werden.
16:10 Uhr - Hasenkäfig muss noch ein paar Minuten warten. Baby läßt sich nicht ohne Tränen in den Wagen setzen - Rumtragen
16:20 Uhr - Mann kommt heim. Übernimmt Baby. Ich gehe zum Schuppen und hole den Maschendrahtzaun den wir als Unterlage für den Käfig brauchen (Da sich das Häschen sonst aus den Staub macht)
16:25 Uhr - Aufbau des Hasenauslaufes
17:00 Uhr - Auslauf ist fertig. Häschen betritt ihn zum ersten Mal. Kinder wollen das Ganze mit den Handykamera filmen... ich möchte eigentlich los und Hähnchen holen.
17:05 Uhr - nachdem das erst Kind filmen durfte, will nun das 2 Kind
17:10 Uhr - ich beschließe erst den Babyabendbrei fertig zu machen, bevor ich das Grillhühnchen hole. Mann paßt auf das Hund nicht den Auslauf verbellt und trägt Kind umher
17:15 Uhr - alles für Babys Abendessen rausgestellt - Mann füttert - ich fahre endlich los zum Grillhähnchenstand
17:33 Uhr - zurück mit einem halben Hähnchen und 4 Brötchen. Hole noch schnell Butter und Aufschnitt für mich, da das Fleisch nicht reicht.
17:35 Uhr - Baby ist schon fertig, sieht aber nicht ein das es im Wagen nur zuschauen soll. Also Baby auf den Arm und Abendbrot essen
18:00 Uhr - Baby hat immer schlechtere Laune. Es fängt an zu regnen... wir essen ja draußen... Realisierung: Wäsche hängt noch draußen...also schnell abnehmen
18:08 Uhr - Ich bringe das Baby ins Bett. Lachattacke beim Windelwechseln. Man können die Ihre Meinung schnell wechseln
18:48 Uhr - Fertig. Baby schläft. Jetzt nur noch der alltägliche Abendwahnsinn. Abkochen. Wäsche zusammenlegen, Wäsche aufhängen (kein Regen mehr), Geschirrspüler beladen, Müll raus undundund. Jungs noch gute Nacht sagen nicht vergessen! (Mann bringt die Jungs ins Bett heute)
19:20 Uhr - Jungs sind auch im Bett. Mann geht in Garten weiterarbeiten, ich im Haus.
20:30 Uhr - Finished! Yeah!... Entspannung. Facebook aufrufen, ein wenig chatten mit Freunden. Verabredungen treffen. Fotos hochladen vom Tag mit den Kindern, meine Eltern noch einmal anrufen
21:15 Uhr - Mist... gar keinen Eintrag heute in meinen Blog geschrieben... Ach ich lass das mal heute aus.
21:24 Uhr - schlechten Gewissen übernimmt Oberhand. Ich beschließe doch noch zu bloggen.
21:25 Uhr  - Fange den Post an
22:10 Uhr - Muss noch dringend mit meinen Mann über die Probleme unseres Großen sprechen, die ihn heute so bewegt haben... Bett... wollte ich nicht schon vor cirka einer Stunde bei dir sein =)?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen