Donnerstag, 31. Oktober 2013

Happy Halloween - Grabhügelkuchen

Heute gibt es im Kindergarten meines "Mittleren" eine Halloweenparty und die Eltern wurden gebeten etwas für ein Buffet mitzubringen. Irgendwie fand ich es persönlich aber zu langweilig mich mit "Tomaten" oder "Brötchen" einzutragen. Es ist Halloween, also braucht man was schauriges ^^: Überlegt... getan... Google gefragt =D. Inspirationen findet man da ja genug. Auch eine Freundin von mir (ebenfalls Amerika verbunden durch ihren Mann ^^) füttert mich via Facebook immer mit neuen Ideen. Diesmal jedoch wurde ich bei Google fündig und fand das PERFEKTE Halloween Essen.... Einen Kuchen... einen schaurigen, leckeren Kuchen: DER GRABHÜGEL... mwhuaaaaa.....

Und das benötigt man dafür (+ Zutaten für den Kuchen):


Einen Maulwurfkuchen (ich habe mich für eine Fertigkbackmischung entschieden), Marshmallows (hätte nie gedacht, aber die schmecken SOOOOOOOOOOOOOOOo viel besser als Mäusespeck.... addicted.... leider *auf.die.figur.schiel*), Fledermäuse von Haribo, Zwieback (wie gut das wir ein Baby im Haus haben und daher mit Zwieback versorgt sind) und Schokolade zum Verzieren (hatten noch Couvertüre im Haus ^^).

Als erstes backt man den Kuchen. Mischt die Backmischung und schiebt das ganze in den Ofen. Jetzt beginnt der eigentliche Spaß. Man läßt die Schokolade aufweichen. Habe dafür einen kleinen Topf (in dem die Schokolade ist) in einen großen Topf mit Wasser gehängt und dies Wasser zum Kochen gebracht.

Jetzt schnappt man sich den Zwieback. Da meine ziemlich groß sind, habe ich nur 3 verwendet und bemalt diese mit der Schokolade beideseitig. Zum Trocknen wurden diese dann an eine Tasse gestellt:


Als nächstes schnappt man sich die Marschmallows und bemalt diese mit "gruseligen" Gesichtern. Meine Armee an Geistern sieht dann so aus:


Der Kuchen ist inzwischen wahrscheinlich fertig gebacken (also der Boden) und man läßt diesen Abkühlen. Währenddessen kann man ja schon die Schlagsahne steif schlagen, die für die Füllung benötigt wird. Kuchen jetzt weiter nach Anleitung auf der Backmischung fertigstellen und dann kommt das dekorieren. Ich habe als erstes die Grabsteine rauf getan, weil die am meisten Platz einnehmen, dann die Geister und zum Schluss noch die Fledermäuse.

Tja was soll ich sagen, mich überzeugt das Ergebnis =^^=


Schaurig und süß zu gleich =)


Blick von oben ^^:


Hoffe die Kinder im Kindergarten haben heute Spaß damit... ich hatte ihn jedenfalls beim Machen.

HAPPY HALLOWEEN euch allen. Und allen Kindern wünsche ich heute abend volle Halloweentaschen mit lauter süßen Krimskram =).

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Diamonds.... Ähm... Schuhe are the girls best friend ^^: - Babyklettschuhe für meine Tochter

Als ich das Erste mal das Schnittmuster für die Babyschuhe beim Durchstöbern auf Dawanda entdeckte, wollte ich es haben. Die Schuhe waren einfach zu zauberhaft. Es landete daher erst einmal auf meiner Merkliste und schlummerte einige Tage vor sich hin. Dann aber gab es die -15% Material Aktion auf Dawanda und ich konnte einfach nicht wiederstehen. Zur damaligen Zeit gab es auch noch ein Super Angebot, dass man 3 verschiedene E-Books von Kreativlabor besonders günstig erwerben konnte. Ich entschied mich für diese Version und kaufte also gleich auch noch die 2 anderen Babyschuh Schnittmuster: Schnürrschuhe und Riemchen-Schuhe.

Da aber meine "To-Do" Liste fürs Nähen schon ziemlich voll war, konnte ich die Schuhe nicht gleich nähen =). Letzte Woche war es dann aber endlich soweit. Ich schnappte mir Abends meine Stoffe und setzte mich mit Stecknadeln, Schere und Schnittmuster bewaffnet aufs Sofa.... Und es dauerte lange.... SEHR lange. Mein Problem: Ich hatte nicht wie die meisten Musterstoff als 2ten Stoff, sondern Motivstoff, der zudem nicht überall gleich aussah. Da ich aber immer ein bestimmtes Teil (nämlich ein farblich abgehobenes Vögelchen o. Blümchen) auf meinen Zuschnitten haben wollte, war es reine Sisyphos Arbeit.

Von dem Abend an setzte ich mich täglich immer ein paar Minütchen an die Nähmaschine um vorwärts zu kommen. Aufgrund von Arbeit und kranken Kindern hatte ich die letzte Woche nämlich nicht so viel Zeit für mein Hoby.
Auch, das gebe ich zu, waren meine Nerven von den täglichen Aufgaben, so überanstrengt und gereizt das ich mich nicht lange auf solch "Fitzel" Arbeit konzentrieren konnte.

Bevor ich noch auf ein paar Kleinigkeiten zu sprechen komme, hier nun endlich Fotos =). Damit ihr wisst wovon ich rede ^^:



Ich liebe sie, bin verrückt danach ^^: Sie sehen in Natura noch besser aus, aber meine Kamera will partou nicht das kräftige grün des Stoffes anzeigen.


Das Schnittmuster war erstklassig. Habe SOVIEL gelernt. Am meisten über die Verwendung von verschiedenen Arten von Bügelvlies.... und... und... und übers Auftrennen von Nähten ^^: Ich glaube ich habe noch nie so oft etwas an einem genähten Stück von mir wieder rückgängig gemacht. Teilweise sogar 2fach *lach*. Und ich würde jedem empfehlen, keinen zu ausfransenden Stoff zu verwenden.

Wie gesagt, das Schnittmuster ist wirklich SUPER! Es gibt nur einen kleinen Hacken =)... es ist wohl nicht für Motivstoff konzipiert. Bei so kleinen Schuhen kommen wahrscheinlich auch nicht viele Motivstoffe, sondern meistens nur Musterstoffe in Frage. Aber was ist nun das Problem? Das Zuschneiden der Stoffe müsste etwas anders laufen, als im E-Book angegeben. Aufgefallen war es mir dann an den Hacken (seht ihr gleich auf dem Foto), wo die Vögel plötzlich Kopf standen, als ich sie applizieren wollte. Kurzehand habe ich den Stoff dann noch einmal zugeschnitten. Man muss bei Motivstoff einfach die Fersenapplikation um 180 Grad gedreht zuschneiden. Der Rest, so meinte ich, wäre ok =). Das mit den Schuhspitzen und den Vögeln war mir so Recht. So kann das Kind die besser erkennen, wenn es nach unten schaut (wobei der Vogel auf den oberen Bild ja sogar etwas durchs vernähen gelitten hat ^^).

Aber nach Fertigstellung fiel mir dann doch noch etwas auf, nämlich an dem 2ten Schuh:

(Ich hab hier Überkreuz geklettet, weil meine Söhne das immer cool finden =^^=... ist momentan der absolute Trend bei denen). 

Bei dem Bild oben ist es noch nicht einmal richtig zu erkennen, weil ich Glück beim Zuschnitt des unteren Verschlusses hatte und einen hochkanten Vogel erwischte... aber generell stehen die Vögel auf dem 2ten Schuh verkehrt =D. Man kann es gleich beim nächsten Bild noch einmal sehen, wo ich diesen Schuh nicht überkreuz verklettet habe. Also müsste man auch hier 4 der Zuschnitte für den Verschluss um 180 Grad drehen. Mich stört es jetzt nicht, aber wer es perfekt haben will, sollte darauf achten.


Fazit: Das Ebook ist ABSOLUT sein Geld wert (selbst ohne Materialrabatt ^^). Das Mitdenken bei Motivstoff schmälert in keinster Weise die hervorragende Qualität des E-Books. Unheimlich viele, detailreiche Fotos. Über 50 Seiten Anleitung& Schnittmuster insgesamt.

Ich bin verdammt stolz auf meine Schühchen. Das "Größte", kleinste Projekt bisher für mich! Diese Schuhe werden auch nicht an Familiennachkömmlinge von Verwandten weitergegeben. Wenn sie meiner Kleinen nicht mehr passen (was leider sehr bald der Fall sein wird, da sie extrem wächst), dann kommen Sie ins Regal als Erinnerungsstück *smile*.

Wer noch mehr Schühchen sehen will (weil er überlegt sich das Schnittmuster zu kaufen), auf der Seite von Kreativlabor Berlin gibt es eine tolle Galerie von Kundenfotos: http://www.kreativlaborberlin.de/naehanleitungen-schnittmuster/babyschuhe-mit-klettverschluss/
Dort gibt es auch die kostenlose Nähanleitung, jedoch nicht die Schnittmuster.

Freitag, 25. Oktober 2013

Heute ist ein schöner Tag... lalalalala ^^

Erst den Loop fertig... bin immer noch so verliebt darin... hab ihn sogar der Postbotin gezeigt *lach*... und warum... ja weil Sie Nachschub vorbei brachte. Meine Lieferung von Stoffwelten.de ist endlich da.


Na seit ihr jetzt neidisch?

Die Vögel sind abwischbare Baumwolle. Werde ich für Lätzchen verwenden. Karten, Maßband, Sticker und Bügelbild Hirsch gab es als Dankeschön für die Bestellung *freu.freu*. Bonbons gab es auch, aber die waren zu schnell weg.... wer weiß wohin *lach*.

Der Fuchsstoff oben hat leider einen etwas ungünstigen Zuschnitt (auf dem Stoff sind Füchse drauf, aber es hat fast alle halbiert (außer den man gerade sieht) bzw sie liegen zu sehr am Zuschnittrand)..., aber mein Fehler... was bestelle ich auch so wenig (die anderen Tiere und Pflanzen die drauf sind, sehen aber auch gut aus). Ist Dekostoff.

Vom blauen/türkissen Doppelfleece bin ich hin und weg. Einfacher Stoff der aber durch Material und Einfachheit besticht. Und ich kann mir aussuchen welche Seite ich sichtbar mache und welche nicht und brauche dafür nicht 2 Stoffe im Regal. Super und Empfehlenswert.

Tja, was haben wir noch: Achja die Eigenproduktion von Stoffwelten.de: Der pinke Sternejersey. Inzwischen schon ausverkauft. Mal sehen was ich daraus nähe. Unter dem Hirsch liegt noch ein Eulen/Fuchs Stoff. Zucker! Und Igel sind auch darauf. Ich glaube daraus nähe ich Weihnachtsgeschenke ^^. Die letzten 2 Stoffe auf dem Foto (der safrangelbe und die grünen Vögel) fand ich einfach toll und musste sie haben. Aus den Vögeln nähe ich wahrscheinlich auch mein nächstes Projekt, muss nur noch einen Kombistoff dazu finden *suchen.geh*.

Ich würde sagen: Heute ist Weihnachten ^^: Ich fühle mich jedenfalls reich beschenkt. *lach*.

Mein Loop ist fertig =)

So, endlich was fuchsig, selbstgenähtes für mich. Wer sich vielleicht noch an den Eintrag vom 21.10 erinnern kann, der wird auch die Stoffe bereits kennen. Bin total begeistert von der Farbkombi. Ich habe zu den 3 Stoffen, die ich bei limetrees geshoppt habe noch einen 4ten hinzugenommen, der bereits in meinem Regal lag (vermacht aus Mutters Fundgrube ^^).

Aber seht selbst was bei rausgekommen ist. Achja: Der Loop ist besonders "lang", da ich etwas empfindlich am Hals bin und ich es nicht mag wenn Sachen zu eng anliegen. Und mit diesem Loop ist nun alles möglich:


Dies ist die enganliegende Variante. Loop liegt insgesamt 3 lagig um den Hals.


Hier liegt er zweilagig. In die Breite.


Nochmals 2lagig, aber weniger in die Breite, als in die Länge gelegt. Und zu guter letzt:



2 fach und wie ein Schal gelegt, perfekt für unter den Mantel etc.

So, der Herbst mit seinen Winden kann jetzt kommen. Ich bin Bestens darauf vorbereitet.

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Und noch ein Gewinnspiel ^^:

Tolle Preise (Mollie Makes @@... mit FÜCHSEN @@) gibt es auch bei diesem Gewinnspiel:

http://spinnliesl.blogspirit.com/

Einfach ein Kommentar schreiben oder den eigenen Blog verlinken. Wie das genau geht, steht auf der Seite =). Wünsch euch viel Glück (aber schnappt mir nicht die Preise weg ^^; *lach*).


Dienstag, 22. Oktober 2013

Montag, 21. Oktober 2013

Einkauf bei Limetrees in Hannover

Mein erster Einkauf direkt im Limetrees Laden (Schwarzer Bär 3) in Hannover (zuvor hatte ich nur schon einmal im Lagerverkauf von Limetrees zugeschlagen). Und ich muss sagen, es war ein großer Fehler. Ein sehr großer Fehler @@. Dieser Laden ist einfach nur traumhaft. Inspirationsquelle pur. So viele tolle Stoffe. Kaum einer den man nicht am liebsten im eigenen Schrank liegen haben möchte. Und jetzt wo ich den Weg vom Bahnhof dahin weiß.... ohoh... verhängnisvoll.


Ich wollte eigentlich wirklich nur schauen, absolut nichts kaufen. Wirklich.... aber dann sah ich diesen atemberaubenden Fuchsstoff. Füchse und türkise Farbe... wer soll da denn noch an sich halten? Naja... und dann benötige ich ja auch noch Kombistoff dazu.... und schwarze Kam Snaps gab es dort auch.... und dieser lindgrüner Jersey.... so schön für Babysachen... Ok... ihr seht... es war ein Fehler ^^: Wiederholungstat nicht ausgeschlossen... absolut nicht ausgeschlossen. Ich kann jedem diesen Laden in Hannover nur empfehlen. Die Preise sind vielleicht nicht so günstig wie manch Onlineshop, aber auch nicht so viel teurer. Ich habe es gerne gezahlt, weil ich die Stoffe in Natura viel besser sehen, ertasten und kombinieren konnte.

Achja und kleine Warnung: Laßt euch nicht von dem Umfeld abschrecken. Limetrees sticht aus der Massen der anderen ansässigen Geschäften EXTREM hervor ^^:.

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Halloween - bzw. Süßes oder Saures kann kommen ^^:

Letzte Woche haben wir bereits mit dem dekorieren angefangen. Kürbisse geschnitzt etc. Schließlich brauchten wir irgendeine Beschäftigung für die beiden Jungs als sie krank waren.

Ein paar haben wir einfach auch nur beklebt und bemalt.

Anfang dieser Woche dann folgten Gespenster ^^: Einfach ein paar Weihnachtskugeln genommen (keine aus Glas *smile*) und weißen Stoff aus meinen Vorrat. In kleine Vierecke geschnitten, einen Mini Einschnitt in der Mitte des Stoffes (um die Kugelaufhängung hindurch zu bekommen) und dann den Kindern zum Bemalen weitergereicht. Als letzten Schritt wurde dann noch weiße Wolle verwendet um die Gespenser an Fenster, Türen und Lampen zu befestigen. Fertig ist tolle Deko =) und die Kinder hatten eine Menge Spaß.
Auch haben wir weiße Pappteller bemalt mit Gruselgesichter und diese auf Holzspieße festgeklebt. Diese zieren nun meine Blumentöpfe ^^:


Gestern und heute habe ich mich dann hinter meine Nähmaschine gesetzt und noch 2 tolle "Süßes oder Saures" Beutel genäht.

Ehrlich gesagt war ich anfangs gar nicht so mit dem Ergebniss zufrieden. Ich wollte mir das Nähen schön einfach machen. Habe auf Schnittmuster verzichtet und einfach drauf los genäht.... Im Endeffekt hat dadurch alles viel länger gedauert. Aber die Kinder lieben die beiden Beutel und werden sie in 2 Wochen nochmehr lieben wenn diese mit Süßigkeiten gefüllt sind ^^:


Die Taschen sind beide in verschiedenen Weisen zusammen genäht. Die Endergebnisse sehen aber fast gleich aus. Lediglich im Inneren gibt es einen kleinen Unterschied... so ist gesichert das später der Inhalt der Beutel auch nicht vertauscht werden kann.



Den Stoff hatte ich mir extra für diese Beutel im Internet bei Stoff & Liebe bestellt (Homepage von Stoff & Liebe). Als ich ihn gesehen habe, wusste ich das er perfekt für dieses Nähvorhaben ist! Braucht ihr auch noch den Stoff, dann klickt einfach den Link 2 Sätze zuvor und gebt in der Suche "Spinne" ein.


In diesem Sinne: Vergeßt nicht in 2 Wochen genug Süßigkeiten im Haus zu haben. Auch wenn es kein deutscher Feiertag ist, finde ich, dass man Kindern ruhig den Spaß gönnen sollte. Und was ist schon dabei, das man in kurzer Zeit (dank Martinstag am 10. bzw. 11.11) einige Süßigkeiten in Umlauf bringt =).
(Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.)

Samstag, 12. Oktober 2013

Endlich mal was für mich genäht =)

Ich mag kein Rosa =D. Wenn das nichtmal eine tolle Einleitung ist ^^: Und wenn meine beiden Bilder das nicht unterstreichen würden ^^:

Endlich, nach Wochen des Nähens, habe ich mir mal was nur für mich genäht =). Und ich kann es zur Zeit sogar richtig gut gebrauchen, denn eine Erkältung hat mich schon seit einer Woche im Griff (daher auch so wenig Updates hier... wobei das auch noch einen anderen Grund hat... darüber später mehr ^^). Es ist mein erster Loop und ich bin verliebt ^^: Trotz Farbe =D. Naja eigentlich stimmt mein Einleitungssatz auch nicht richtig. Ich liebe Rosa... nur nicht an Kleidung ^^: Als kleiner Hingucker ja, aber nicht total. Wehre mich auch dagegen meine kleine Tochter in nur Rosa anzuziehen. Es gibt so viele schöne Farben, da muss man keine Prinzessin auf Biegen und Brechen herbeizaubern wollen. Senfgelb steht ihr zum Beispiel SUPPPPPPPPPER!. So zurück aber zum Loop. Er besteht aus Fleece und Baumwolle. Wenn man genau hinschaut, kann man auch 2 verschiedene Baumwollstoffe finden. Einmal den mit den Rosen (2/3 Verhältnis) und einmal ein Vogel Stoff (die restlichen 1/3 an Baumwolle). Etwas vom Vogelstoff kann man am unteren rechten Bereich sehen.


Wer den Baumwollstoff etwas genauer sehen will: vor Wochen habe ich einmal meinen Stoffeinkauf gepostet (siehe Bild). Die beiden eingerollten Stoffe von Tilda sind jetzt Bestandteil des Loopes ^^: Danke Mama das ich diese aus deinem Schrank mopsen durfte *smile*.

Wenn ich ehrlich bin, hatte ich Baumwollmässig eigentlich schon 3 andere Stoffe zugeschnitten.... die liegen jetzt in meinem Stoffschränkchen. Ich war kurz vorm Nähen gewesen, als mich die 2 Stoffrollen angelächelt haben. Und da ich total auf türkis stehe, konnte ich einfach nicht anders. Zuvor hatte ich meinen ganzen Stoffrat umgekrempelt gehabt um etwas passendes zu finden, aber diese Beiden waren irgendwie durch die Inspektion gerutscht ^^:, wahrscheinlich weil sie gerollt waren.

In diesem Sinne: Loops sind toll!!! Und eigentlich... mit dem bereits zugeschnittenen Baumwollstoffen... was bietet sich da wohl an.....

Sonntag, 6. Oktober 2013

Bigwindigsfaden Knistertuch =P

Ein Knistertuch mit "Bigwindings-Faden"... das war schon lange mein Plan.

Bigwindigs Faden? Was das ist?

Nun meine Schwester und ich haben als Kinder gerne Krankenhaus mit unserem Plüschtieren gespielt. Eine der schwersten Erkrankungen der Plüschtiere war: ein Bigwindigsfaden... diese Anhängsel wo Hersteller oder Waschanleitung drauf zu finden ist/sind.
Und was ich durch meine 3 Kinder gelernt habe: Babys lieben "Bigwindigs-Faden". Anhängsel sind immer toll!

Von daher gib es viele Bigwindigs-Faden (Zierbänder, Schnürrsenkel etc.) an meinem Knistertuch. Die Stoffe hat sich unsere fast 9 Monate alte Tochter selbst aus dem Stoffschrank gezogen =D.


Ein tolles Tutorial, was ich nur empfehlen kann und was mir grob die Richtung vorgegeben hat, findet ihr hier: Dawanda DIY-Special: Knistertuch


Zum Knistern habe ich, wie in der Anleitung empfohlen, einen Bratenschlauch verwendet. Wollte es erst mit normalen Gefrierbeutel probieren, dieser ist jedoch nicht so gut mit der Nadel und mit dem Locher (um Luftlöcher in die Folie zu knipsen) zu durchstechen.