Sonntag, 29. Dezember 2013

Aus Gästezimmer wird Kreativzimmer =) & Herzt mich ^^

Ich glaube ich hatte es schon mal in einem Post vor ein paar Wochen angekündigt. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen das Gästezimmer aufzugeben =). Daraus entstehen wird ein Kreativzimmer für die ganze Familie.

Noch bis heute morgen hatten wir Gäste die das Zimmer benutzten. Es sah inetwa so aus:


Hinten könnt ihr meine Nähecke entdeckten und vorne sehr ihr das Bett das wir erfolgreich bei Ebay-Kleinanzeigen verkauft haben (und heute morgen endlich abgeholt wurde). Das tolle Monster auf dem Bett ist natürlich selfmade. Nicht von mir, sondern von meiner Schwester (Illustratorin und Kinderbuchautorin) Anne Kathrin Behl. Das Babygitter, das ihr hintem am Regal seht, steht dort, weil es auch in Kürze angebracht werden muss (Treppensicherung für unsere Lauflernerin ^^).

Tja und so sieht das Ganze heute Abend aus:


Das Bett wurde abgeholt, die Matratzen wurden auf Keller und ein Kinderzimmer verteilt und die Lattenroste zogen ebenfalls in 2 Kinderzimmer ein. Am Nachmittag hieß für mich: Putz abhauen und Wände säubern @@. Wir haben ja dies Haus vor 2 Jahren bezogen und zuvor war dies das Schlafzimmer der alten Vorbesitzerin. Leider hatte sie nicht gut gelüftet und der Putz fiel teilweise von der Wand. Zum Glück aber kein Schimmel. Wir haben die Wände jetzt 2 Jahre trocknen lassen und wollen jetzt auf den größten Teil neuen Putz auftragen. (Der Bereich hinter der Heizung kann erst im Sommer gemacht werden). Daher habe ich den Untergrund heute nach dem Putzen bereits mit einem Untergrund/Haftgrund vorbehandelt und wir hoffen das unser Putz morgen da perfekt drauf hält @@ *daumendrück*.

Wenn alles so verläuft wie erhofft, dann sollte das Zimmer spätestens Sonntag fertig werden @@. Nach dem Verputzen das Tapezieren, dann malern und dann Möbel aufbauen @@ (die erst noch gekauft werden müssen ^^... Ikea wir kommen).

Am Ende soll ein tolles Kreativzimmer (Basteln und Nähen), inkl. Computerarbeitsplatz entstehen. Hier darf es dann auch mal etas mölliger aussehen ^^: Ich bin schon so gespannt darauf. Drückt mir die Daumen das alles so klappt wie erhofft..

Und wo wir gerade beim drücken sind. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr das "Herz" auf folgender Seite für mich drücken würdet:

http://www.brigitte.de/wohnen/weihnachten/weihnachten-selbstgemacht-1183251/?ansehen=kuschelbuch-fuer-meine-kleine-1-jahr-819591

Ich habe bei diesem Wettbewerb mein Kuschelbuch eingereicht, dass ich ja für meine Kleine zu Weihnachten genäht habe. Zu gewinnen gibt es Dawanda Gutscheine, die ich natürlich SEHR gute gebrauchen kann ^^: Also bitte, bitte drück das Herz für mich =).


Samstag, 21. Dezember 2013

Alles für den guten Zweck: Schlüsselanhänger und Knöpfe

Es gab nicht viele Posts diesen Monat, aber auch andere Blogs sind in der Adventszeit etwas weniger updatefreudig =). Jedenfalls habe ich so das Gefühl. Bei dem ganzen Weihnachtsstress ja auch kein Wunder. Und da ich noch immer nicht alles geschafft ist, hier nur ein kleiner Post. Meine Nähprodukte der letzten Tage kann ich euch eh nicht zeigen, da diese Weihnachtsgeschenke sind ^^:

Da erste "genähte" Produkt das ich euch jetzt zeige, ist nicht mal wirklich von mir =). Mein 5 Jähriger wollte es nähen *lach*. Natürlich habe ich ein wenig geholfen, aber er hat sich argh viel Mühe gegeben bei seinem: SCHLÜSSELANHÄNGER ^^: Das Rohprodukt habe ich zudem bereits fertig von einer anderen Näherin aus dem Dorf gekauft. Sie hatte einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in der Schule und verkaufte ihre Produkte zugunsten des Jugendraumes in unserem Dorfgemeinschaftshaus. Ich fand die farblichen Schlüsselanhänger schon nicht schlecht, aber mit Webband sehen sie noch um einiges cooler aus =).


Das Webband mit den Wölfen ist von stoffwelten.de. Ich liebe es. Total kleine/große Jungs tauglich. Cool und trotzdem nicht zu cool. Mit dem Webband zusammen hatte ich natürlich auch den passenden Stoff erworben. Freue mich schon auf nach Weihnachten, dann kann ich den auch endlich verarbeiten.

Nähtechnisch war das auch schon alles was ich euch zeigen kann, aber ich habe da heute noch ein Paket mit zuckersüßen Inhalt bekommen. Mein "örtlicher" (sind trotzdem cirka 40km) Stoffdealer veranstaltete in der Adventszeit eine Weihnachtsauktion zugunsten eines lokalen Kinderheimes das sich Nähmaschinen wünschte (siehe ältere Blogposts). An einigen Tagen habe auch ich mitgeboten und ingesamt 2 Dinge "gewonnen" (außer den Knöpfen noch Tapetenvögel für mein Nähzimmer, die werde ich euch zeigen wenn das Zimmer fertig ist).


Ich habe für diese niedliche kleine Tasche + die ganzen Knöpfe nur 10,- Euro gezahlt. Und es sind echt süße Knöpfe dabei. Meine Jungs und ich hatten richtig Spaß daran die ganzen Knöpfe erst einmal zu sortieren. Ich mag besonders die kleinen Püppchen und die Zebras (kann man nicht wirklich gut erkennen). Hach das war wie Weihnachten eben. Überraschungspakete sind echt was tolles ^^: Meine Jungs sind übrigens am meisten von den Dinos und den rosa farbenden Knöpfen angetan =).



Danke Limetrees für solch tolle Aktionen. Man bekommt was tolles und hilft gleichzeitig Anderen damit... Was kann es besseres geben.

Freitag, 6. Dezember 2013

Meine abendliche Verabredungen der letzten Nächte =)

Hatte ich eigentlich schon mal erzählt das ich ein Faible für Bücher habe? Ich liebe sie, ich verschlinge sie =). Liegt wohl auch daran, dass ich in einer Buchhändlerfamilie groß geworden bin. Auch meine Schwester hat es geprägt, sie ist inzwischen eine erfolgreiche Kinderbuchautorin/ -illustratorin.

Ihr sehr also, Bücher spielen eine ganz besondere Rolle in unserer Familie (ich hatte sogar 2 Jahre lang eine Buchhandlung, die ich jedoch aufgeben musste... )

Nun aber zurück zum Thema. Ich dachte mir, was meine Schwester kann, dass kann ich auch... Ich "designe" ein Buch.

Und das Ergebnis seht ihr nun hier (aber pst, nicht meiner Tochter verraten, es ist ihr Weihnachtsgeschenk):


Es hat mich Stunden gekostet das Ganze grob zu planen ^^:. Stoffberge häuften sich auf dem Sofa... (und mussten jeden Abend weggeräumt werden...) Ideen wurden geschaffen und wieder fallen gelassen ^^: Dinge ausprobiert und verworfen. Dann ging es ans stundenlange zuschneiden (nein ich übertreibe nicht mit dem "stundenlang"). Erst einmal nur grob, damit ich nicht zu viel von Vliesofix verbrauche und dann, nachdem ich Vliesofix aufgebügelt hatte, noch einmal genauer.

Aber so entstand nach und nach Seite für Seite in meinem Kopf und auf dem Stoff.


Ich wollte anfangs nur Baumwolle verwenden, fand dann aber so viele niedliche Motive auf Jersey, dass ich einfach kurzehand Stoffarten im Buch mischte.


Auch ein altes Musterbuch von meinen Buchhandelszeiten musste herhalten und wurde zerlegt ^^. Das hatte ich noch im Keller liegen (verkaufte damals auch ein wenig Bettwäsche etc. von einer europäischen Firma, die einem zur besseren Vorstellung der Materialien ein Stoffmusterbuch zugesendet hatte).


Ihr findet in meinem Buch Stoffe aus Mamas Stoffkiste, Stoffwelten Eigenproduktionen, Errungenschaften von den Stoffmärkten und aus dem Musterbuch und und und...

Auch verwendete ich verschiedene Stickstiche. Das Cover z.B. wurde noch mit meiner alten Nähmaschine "bestickt" per Zickzackstich, genauso wie die Einhorn in der Rakete & Schlaf auf dem Mond Seite.


Den Mond aus Bananen finde ich übrigens besonders cool ^^: So cool das selbst eine Eule (ich mag ja eigentlich keine Eulen *lach*) darauf schlafen darf. Aber da sie zugedeckt ist, erkennt man sie ja eh nicht sofort.


Auf den nächsten Seiten habe ich dann den Applikationsstich meiner neuen Nähmaschine genutzt (W6 6000). Toll für großflächige Applikationsteile. Aber die Tiere auf all den Seiten, so wie Kleinigkeiten wie Äpfel und Pilze, habe ich dann jedoch mit der Hand gestickt.


Wobei, so ganz stimmt das auch nicht ^^: Die Pilze und den Fuchs auf der letzten Seite den habe nicht ich gestickt, sondern mein Mann. Ich war nämlich schon am verzweifeln. So viel Kleinkram ^^:


Und ja, noch eine Eule ^^: Aber die sieht nun echt verdammt niedlich aus =). Dies ist auch die letzte Seite des Buches....

... wenn, ja wenn da nicht noch die Rückseite wäre *smile*.

Füchse müssen auf Einhörner reiten, findet ihr nicht?


Hier auf der Rückseite musste auch mal ein Schrägband herhalten ^^:.

Nachdem ich alle Motive appliziert hatte (ihr glaubt gar nicht wie erleichtert ich war als dieser Part endlich hinter mir lag), wurden dann die einzelnen Seiten noch mit Vlies versehen um das ganze etwas griffiger zu machen.  

Danach hieß es nur noch zusammennähen, versäubern, wenden und per Matratzenstich zunähen. Die 8 "Seiten" die dann so entstanden (4 schon miteinander verbunden, daher 2x4), wurden dann nur noch einmal per einfachen Stich miteinander verbunden.

Ich bin sooooooooooo zufrieden mit dem Ergebnis, freue mich wie ein Keks. Natürlich gibt es Dinge die man ändern oder besser hätte machen können... aber die gibt es immer. Doch zum ersten Mal bin ich wirklich 100% glücklich mit dem Endergebnis. Jetzt hoffe ich, das meine kleine Maus das Buch genauso gerne hat wie ich.



Mit diesem Büchlein mache ich mit bei Scharly's Klamotte Kopfkino Aktion.

Weihnachtsbäume =)

Kein langer Post (der kommt gleich ^^), aber ich wollte euch meine Weihnachtsbaum Cake Pops wenigstens einmal zeigen.


Gemacht für die Kindergarten Nikolausparty meines Sohnes =). Sie waren süß.... verdammt süß... zu süß ehrlich gesagt =D. Aber es gab einige die das so mochten @@. Kinder, verstehe die einer *lach*.

Montag, 2. Dezember 2013

Eine Hobbynäherin auf Abwegen =)

DIY... dieser Virus hat mich irgendwie seit dem 3. Kind infiziert. Ganz schlimm ist es ja mit dem Nähen geworden, das macht mir einfach so viel Spaß, dass ich es nicht mehr sein lassen möchte. Aber seit ein paar Wochen gibt es noch etwas, was mich so richtig begeistert: Backen =).

Und so habe ich nicht lange überlegen müssen, als von der ein paar Wochen die regionale Cupcake Queen "Zuckerrella" in einem Facebookpost einen Backkurs für den 1.12.2013 anbot. Nachdem mein Mann die Fotos auf http://www.zuckerrella.de/ sah, war auch er schnell überzeugt. Gesagt, getan, der Kurs wurde gebucht.

#+#+#+#+#

Gestern war es dann also endlich soweit. Mit meinem Wägelchen machte ich mich auf dem Weg, nur um 5 Minuten später an der Tankstelle festzustellen, dass ich meine Schürze (die ich extra noch zuvor genäht hatte) zu Hause vergessen hatte. Daher drehte ich noch einmal um und holte die Backschürze ab.

Fast pünktlich traf ich dann auch in Celle (wo der Kurs stattfand) ein und wurde mehr als freundlich begrüßt. Obwohl man sich nicht kannte war die Situation von Anfang an angenehm. Anna von Zuckerrella ist einfach nur super sympatisch. Aber auch die anderen Teilnehmerinnen waren super nett und so hatten wir eine tolle 6er Gruppe.

In einem Raum neben der Küche wurde dann erst einmal Platz genommen und jeder stellte sich vor (die Vorstellungsrunde wurde versüßt von einem original Zuckerella Cake Pop den jede von uns mit Genuß vernaschte).

Dann ging es aber richtig los. Die Zutaten wurden verteilt....


.... zusammen "gemischt" und im Ofen gebacken. Heraus kamen 12 sehr gleichmässig aussehende Muffins (die Beiden rechts mitig und unten sind aus einem anderen Teig und daher etwas anders als die restlichen 10).


Anna war immer überall. Sie half jedem und sah sofort wenn man ein Fragezeichen im Gesicht hatte. Man musste meist nicht einmal sagen das etwas unklar war oder man nach einem bestimmten Küchenutensil suchte. Immer war sie sofort zur Stelle.

Die Hälfte der Muffins zerstörten wir eigentlich auch gleich nach dem Backen ^^: Sie waren unser Grundmaterial für die Cakepops. Zusammen mit den anderen Zutaten zauberten wir daraus dann auch gleich schöne runde Cakepopkugeln.


Das Backen machte unheimlich viel Spaß, lediglich das Abwaschen musste halt auch erledigt werden. Aber auch das ging im Team einem gleich leichter von der Hand.... große Problematik hierbei... 6 Frauen... 6 mal gerne Quatschen ^^: (dafür war die "Waschzeit" besonders geeignet") Aber Anna sorgte schon dafür - in einer super netten Art - das wir nicht vom Thema abkamen. 


Nachdem Cakepops geformt waren, ging es nun wieder zurück zu den Cup Cakes. Toppings anrichten stand auf der Tagesordnung. Ich selbst habe mich nur für ein Topping entschieden, die anderen Teilnehmerinnen machten meist 2 verschiedene.... mich jedoch hatte das erste Topping so überzeugt, dass ich nur dieses wollte.

Und hier sind meine Ergebnisse, na was sagt ihr =)?
 

Am besten gefallen mir die mit der Mondschokolade drauf =). Auf dem unteren Bild könnt ihr Cupcakes einer anderen Teilnehmerin sehen. Sie hat sich ebenfalls nur für ein Topping entschieden - die Schokoladenversion.


Nachdem die Cupcakes fertig dekoriert waren, wurden sie schnell in den Kühlschrank geschoben und es ging zurück zu den Cakepops. Auch diese wurden jetzt ummantelt und verziert. Leider ist das Foto von meinen nicht so schick geworden und ich zeige euch hier 2 Exemplare der anderen Teilnehmerinnen.


Da möchte man doch glatt reinbeißen.


Ich habe so viel gelernt an diesem Nachmittag, da ist echt der Wahnsinn. Anna ist echt eine tolle Lehrerin und ich kann nur jedem empfehlen einen Kurs von ihr zu besuchen. Sie hatte wirklich auf jede Frage eine Antwort bereit und verriet uns so manchen Trick, den man nicht in normalen Backbüchern findet.

Mehr über Zuckerrella findet ihr hier: http://www.zuckerrella.de und auf ihrer Facebookseite: https://www.facebook.com/ZuckerrellaAnnasNaschwerk. Und wer nicht selber backen möchte: Schaut doch mal Samstags auf dem Celler Wochenmark vorbei, da könnt ihr die Produkte von Anna erwerben. Ihr werdet bestimmt süchtig danach!!!

Danke Mädels für diesen tollen 1. Advent (der auf der Rückfahrt noch davon gekrönt wurde, das ich dies Jahr zum ersten Mal Last Christmas im Radio gehört habe ^^)


Ach: Und in Nähangelegenheiten... wenn ihr genau hinschaut, dem ein oder anderen sollte mein Schürzenstoff bekannt vorkommen =). Das ist, wie bereits erwähnt, meine kurzfristig ohne Schnittmuster genähte Schürze. Sie hat ihre Dienste hervorragend geleistet. Schließlich habe ich mit Auszeichnung bestanden *lach*


In diesem Sinne: Ich wünsche euch allen eine besinnliche, back- & nähfreudige Adventszeit im Kreise eurer Liebsten.