Montag, 2. Dezember 2013

Eine Hobbynäherin auf Abwegen =)

DIY... dieser Virus hat mich irgendwie seit dem 3. Kind infiziert. Ganz schlimm ist es ja mit dem Nähen geworden, das macht mir einfach so viel Spaß, dass ich es nicht mehr sein lassen möchte. Aber seit ein paar Wochen gibt es noch etwas, was mich so richtig begeistert: Backen =).

Und so habe ich nicht lange überlegen müssen, als von der ein paar Wochen die regionale Cupcake Queen "Zuckerrella" in einem Facebookpost einen Backkurs für den 1.12.2013 anbot. Nachdem mein Mann die Fotos auf http://www.zuckerrella.de/ sah, war auch er schnell überzeugt. Gesagt, getan, der Kurs wurde gebucht.

#+#+#+#+#

Gestern war es dann also endlich soweit. Mit meinem Wägelchen machte ich mich auf dem Weg, nur um 5 Minuten später an der Tankstelle festzustellen, dass ich meine Schürze (die ich extra noch zuvor genäht hatte) zu Hause vergessen hatte. Daher drehte ich noch einmal um und holte die Backschürze ab.

Fast pünktlich traf ich dann auch in Celle (wo der Kurs stattfand) ein und wurde mehr als freundlich begrüßt. Obwohl man sich nicht kannte war die Situation von Anfang an angenehm. Anna von Zuckerrella ist einfach nur super sympatisch. Aber auch die anderen Teilnehmerinnen waren super nett und so hatten wir eine tolle 6er Gruppe.

In einem Raum neben der Küche wurde dann erst einmal Platz genommen und jeder stellte sich vor (die Vorstellungsrunde wurde versüßt von einem original Zuckerella Cake Pop den jede von uns mit Genuß vernaschte).

Dann ging es aber richtig los. Die Zutaten wurden verteilt....


.... zusammen "gemischt" und im Ofen gebacken. Heraus kamen 12 sehr gleichmässig aussehende Muffins (die Beiden rechts mitig und unten sind aus einem anderen Teig und daher etwas anders als die restlichen 10).


Anna war immer überall. Sie half jedem und sah sofort wenn man ein Fragezeichen im Gesicht hatte. Man musste meist nicht einmal sagen das etwas unklar war oder man nach einem bestimmten Küchenutensil suchte. Immer war sie sofort zur Stelle.

Die Hälfte der Muffins zerstörten wir eigentlich auch gleich nach dem Backen ^^: Sie waren unser Grundmaterial für die Cakepops. Zusammen mit den anderen Zutaten zauberten wir daraus dann auch gleich schöne runde Cakepopkugeln.


Das Backen machte unheimlich viel Spaß, lediglich das Abwaschen musste halt auch erledigt werden. Aber auch das ging im Team einem gleich leichter von der Hand.... große Problematik hierbei... 6 Frauen... 6 mal gerne Quatschen ^^: (dafür war die "Waschzeit" besonders geeignet") Aber Anna sorgte schon dafür - in einer super netten Art - das wir nicht vom Thema abkamen. 


Nachdem Cakepops geformt waren, ging es nun wieder zurück zu den Cup Cakes. Toppings anrichten stand auf der Tagesordnung. Ich selbst habe mich nur für ein Topping entschieden, die anderen Teilnehmerinnen machten meist 2 verschiedene.... mich jedoch hatte das erste Topping so überzeugt, dass ich nur dieses wollte.

Und hier sind meine Ergebnisse, na was sagt ihr =)?
 

Am besten gefallen mir die mit der Mondschokolade drauf =). Auf dem unteren Bild könnt ihr Cupcakes einer anderen Teilnehmerin sehen. Sie hat sich ebenfalls nur für ein Topping entschieden - die Schokoladenversion.


Nachdem die Cupcakes fertig dekoriert waren, wurden sie schnell in den Kühlschrank geschoben und es ging zurück zu den Cakepops. Auch diese wurden jetzt ummantelt und verziert. Leider ist das Foto von meinen nicht so schick geworden und ich zeige euch hier 2 Exemplare der anderen Teilnehmerinnen.


Da möchte man doch glatt reinbeißen.


Ich habe so viel gelernt an diesem Nachmittag, da ist echt der Wahnsinn. Anna ist echt eine tolle Lehrerin und ich kann nur jedem empfehlen einen Kurs von ihr zu besuchen. Sie hatte wirklich auf jede Frage eine Antwort bereit und verriet uns so manchen Trick, den man nicht in normalen Backbüchern findet.

Mehr über Zuckerrella findet ihr hier: http://www.zuckerrella.de und auf ihrer Facebookseite: https://www.facebook.com/ZuckerrellaAnnasNaschwerk. Und wer nicht selber backen möchte: Schaut doch mal Samstags auf dem Celler Wochenmark vorbei, da könnt ihr die Produkte von Anna erwerben. Ihr werdet bestimmt süchtig danach!!!

Danke Mädels für diesen tollen 1. Advent (der auf der Rückfahrt noch davon gekrönt wurde, das ich dies Jahr zum ersten Mal Last Christmas im Radio gehört habe ^^)


Ach: Und in Nähangelegenheiten... wenn ihr genau hinschaut, dem ein oder anderen sollte mein Schürzenstoff bekannt vorkommen =). Das ist, wie bereits erwähnt, meine kurzfristig ohne Schnittmuster genähte Schürze. Sie hat ihre Dienste hervorragend geleistet. Schließlich habe ich mit Auszeichnung bestanden *lach*


In diesem Sinne: Ich wünsche euch allen eine besinnliche, back- & nähfreudige Adventszeit im Kreise eurer Liebsten.



1 Kommentar:

  1. Wow, sieht nach Spass und Kreativität aus, schade das ich soweit weg von dir wohne wir hätten uns bestimmt gut verstanden ^_^
    Unsere Männer hätten mit den Kids toben können und wir entweder Backen oder Nähen ^^

    AntwortenLöschen