Montag, 24. März 2014

Berlin, Berlin... es war so schön in Berlin!

Ich war dabei! 

Dies Wochenende war nicht nur die H+H in Köln (natürlich wurden Beiträge dazu auf Facebook und Bloglovin kräftig übers Smartphone verfolgt), sondern auch das Nähcamp in Berlin.


35 Nähbegeisterte (die meisten davon Blogger) trafen sich hier von Samstag - Sonntag zum gemeinsamen Nähen, Plauschen und Spaß haben.

Da ich eine etwas längere Anreise hatte und das Nähcamp am Samstag bereits 9:00 Uhr startete, machte ich mich bereits am Freitag auf den Weg (mit der Bahn... nicht so einfach mit einer Nähmaschine & Nähutensilien, aber machbar). Gegen 19:00 Uhr traf ich dann im Hotel in Berlin ein.

Direkt gegenüber des Hotels befand sich ein Subway & Kaufland und so war das Abendessen schnell besorgt =).

So einen Abend hatte ich schon lange nicht mehr. Eingekuschelt sitzend auf dem Hotelbett und mit Süßigkeiten und Fast Food "bewaffnet" =). Ich habe diesen Abend wirklich seeeeeeeeeeehr genossen.

Überhaupt war das ganze Wochenende sehr entspannend. Mein erstes WE ganz ohne Kinder (seit über 7 Jahren).

Der Samstag startete dann mit einem echt leckeren Frühstück (das Hotel war wirklich Spitzenklasse! Ein Besseres hätte man kaum aussuchen können) und ich traf im Hotelrestaurant auch zum ersten Mal auf die anderen Teilnehmer, die genau wie ich bereits am Freitag angereist waren.

Um 9 Uhr ging es dann in die Konferenzräume des Hotels und es dauerte nur wenige Minuten, da ratterten bereits die ersten Nähmaschinen (was für ein schöner Klang).


Die Tische waren in 6er Grüppchen angeordnet und schnell wurden erste Kontakte geknüpft. Mit mir an einer Tischgruppe saßen die beiden Bloggerinnen von Nähkollektiv Berlin und Doris vom Doppelmoppel Blog. Komplettiert wurde unsere Runde von 2 super netten Nichtbloggerinnen.

Es ist interessant, wie einfach sechs  Frauen durch die Leidenschaft "Nähen" miteinander in Kontakt kommen und es dabei eigentlich zu keinen Schwierigkeiten kommt, trotz so unterschiedlicher Charaktere. Natürlich, das will ich auch gar nicht beschönigen, verstand man sich nicht mit allen 35 Frauen gleich gut bzw. hatte zeitlich kaum Möglichkeiten, sich mit jedem zu unterhalten, aber es war ein echt schönes Miteinander... mit einer mal mehr, mit der anderen mal weniger. Da hört man von Freunden und Bekannten schon mal was ganz anderes, wenn so viele Frauen aufeinander treffen. Zickereien sind da nicht immer ausgeschlossen.... hier gab es die aber nicht. Jeder konnte jeden fragen und man half sich, so gut man konnte.

Ein schöner Programmpunkt am Samstag war auch der kleine Fotokurs von Christiane Pitzen (hat sie nicht einen tollen Vornamen *lach*). Sie konnte einem so manchen Trick verraten und ich werde versuchen, den einen oder anderen in Zukunft umzusetzen.


Auf jedenfall hörten wir ihr alle ganz gespannt zu und sie wurde von uns Bloggern mit Fragen bombardiert.


Nach dem Fotokurs ging es weiter mit dem Nähen. Und das hörte auch bis zum Abend nicht auf. Mit einem Grüppchen von 16 weiteren Teilnehmerinnen machte ich mich dann gegen 19:30 auf den Weg zu einer Pizzeria (einige hatten diese bereits am Freitagabend besucht). Sie war nicht sehr groß, aber die Pizza schmeckte lecker. Und: Für Pizza und Cola (0,33l) habe ich nur 3.30 € bezahlt @@. Wahnsinn, oder? Und das in Berlin.

Als Erste verließ ich an diesem Abend die Gruppe und begab mich auf mein Zimmer. Ich bin keine Nachteule. Wahrscheinlich ist das auch ein Grund warum ich nie so gerne Eulen vernähe *smile*.


Auch am Sonntag ging es eigentlich so weiter wie am Samstag: Nähen! Gegen 11:00 Uhr gab es dann noch eine kleine Verlosung und wir machten ein Gruppenfoto. Danke an Sally, dass ich ihr Bild hier benutzen darf. Sie war die Einzige (außer der Fotografin), die ein Bild von der Gruppe gemacht hatte. Sie ist übrigens eine von den beiden Nichtbloggerinnen an meinem Tisch gewesen... Tja... ich würde mal sagen, Schande über uns Blogger... das wir nicht mal auf die Idee kamen, auch das Gruppenbild festzuhalten ^^;.


Nach dem Foto packte ich dann auch all meine Sachen zusammen. Ich war ja auch auf die Bahn angewiesen und wollte nicht zu spät zu Hause ankommen.


Es war ein tolles Wochenende und ich habe es echt genossen. Ich konnte nicht nur eine Menge an Erfahrungen (z.B. das ich und grünes Garn wohl nie Freunde werden) mitnehmen, und 2 Projekte für mich umsetzen, sondern auch neue Kontakte knüpfen. Zudem sind in mein Bücherregal 2 neue Nähbücher eingezogen.


Danke an dieser Stelle auch nochmals Pulsinchen, die dieses Nähcamp organisert hat! Wir hatten zwar nicht viel Kontakt auf dem Camp, aber ich habe großen Respekt vor der Arbeit, die du vor und während des Nähcamps erledigt hast. Du hast nicht nur das perfekte Hotel dafür gewählt, sondern auch einen Haufen Frauen - die manchmal unterschiedlicher nicht hätten sein können - ein wunderschönes, abwechslungsreiches Wochenende beschert, das sich ganz um das Thema Stoff und Nähen drehte... Und alles lief ohne Zickereien oder unangenehme Momente ab. Chapeau!

PS: Fotos von den Nähergebnissen folgen noch im Laufe der Woche in einem Extrabeitrag (sobald ich sie ordentlich fotografiert habe).

Kommentare:

  1. hey wow das hast du so toll geschrieben, kann mich nur anschließen..war ein so schönes Wochenende..mein bericht wird folgen ;-))
    LG nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon auf die ganzen anderen Berichte gespannt ^^: Werde mich mal gleich durchwühlen (während mein Computer die Steuererklärungssoftware installiert.... *grummel*).

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  2. Liebe Christiane,
    ja das gemeinschaftliche Rattern fehlte mir heute, als ich meinen Mantel weitergenäht habe. Du hast wirklich recht, wir waren eine Gemeinschaft, verbunden durch unsere Leidenschaft, das Nähen. Einen super Bericht hast Du geschrieben. Ich schreibe Dir nochmal, wenn ich den LinkUp eröffnet habe, dann bekommen wir eine schöne Übersicht aller Berichte.
    Ganz herzliche Grüße und schön, dass Du da warst.
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon auf deinen Bericht gespannt und werde diesen dann sofort dort anfügen =). Nochmals danke für die tolle Organisation und ich hoffe das du nicht immer nur die Organisation im Hinterkopf hattest, sondern auch einfach ein paar Minütchen entspannen konttest.

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  3. Das hast du klasse geschrieben. Ich bin eine Nachteule, verkrafte es aber leider nicht mehr - d.h. ich muss jetzt in mein Bett und mich ausschlafen. Es war so ein tolles Wochenende - und ich teile jeden deiner EIndrücke! Es hat echt wahnsinnigen Spaß gemacht :)
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher konnte ich auch mehr ab. Aber seitdem die Kinder pünktlicher als der Wecker (der sich aus unerklärlichen Gründen ab und zu verstellt) um 6:00 Uhr jeden Morgen auf der Matte stehen, da kommen lange Nächte einfach nicht mehr so oft vor... den ich liebe Schlaf =P.

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  4. Es klang richtig toll -- ich freue mich für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dein Sohn war so perfekt hier zu Hause. Nicht nur das die Kinder happy waren, nein das Haus sah bei meiner Heimkehr besser aus als ich es verlassen hatte. WOW

      Löschen
  5. Ja, es war wunderbar, solch ein Wochenende hätte ich gerne wieder!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich auch =). Wobei mein Konto jetzt erst einmal wieder gefüllt werden muss.

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  6. Liebe Christiane
    Wow was für ein toller Beitrag. Sieht sehr gemütlich aus, hach und ja das mit dem Hotelzimmer kenne ich. Naja obwohl ich ja keine Kinder habe *räusper* geniesse ich es trotzdem :-)
    Leider bin ich immer so weit weg in meinem Schoggiland das so Nähcamps schier nicht umsetzbar sind ... schaaadddeeee... aber irgendwann schaffe ich es auch mal
    Wuschelige Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du einfach ein eigenes organisieren =). Gibt bestimmt genug Nähwillige in deiner Umgebung. Nähen ist ja jetzt auch Trendy, wie man den Medien entnehmen kann *lach*.

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  7. Das war wirklich ein wunderbares Wochenende - und ich freue mich über jede Minute, die ich mit euch verbringen durfte!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! =)

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  8. Hallo, schön die ganzen tollen Bilder und Eindrücke vom Nähcamp bei dir zu lesen. Habe auch die mir bekannten Bloggerinnen gleich entdeckt. Schade das ich absagen musste, hätte euch alle gern kennengelernt. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.
    Liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch bis zu letzt gezittert ob ich fahren kann. Anfang der Woche erst mal kranke Kinder und ich habe so gehofft das ich mich nicht anstecke. Glück gehabt =).

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

      Löschen