Sonntag, 18. Mai 2014

Schuften bis spät in die Nacht - Vorgartenbegrenzung - check!

Unser Vorgarten störte mich schon seit Monaten. So richtig hatten wir keinen Plan für diesen Part unseres Grundstückes. Es gab nicht einmal einen Zaun (den Alten hatten wir beim Hauskauf vor 3 Jahren gleich abreißen lassen, durch die Auffahrt passte unser Auto nur schwer und auch sonst sah er eher naja aus (das Alter war ihm halt anzumerken).

Vor 2 Wochen habe ich dann entschieden: Eine Rosen- & Strauchhecke sollte es werden. Schwerpunkt aber auf den Rosen.... ich liebe nämlich Rosen und scheine dafür auch ein kleines Händchen zu haben.


Meine Lieblingsrose ist "La Rose du Petit Prince". Bin richtig verrückt nach der. Nicht nur das der Farbton einfach wunderschön ist (zart pastelllila), sie wächst zudem auch hervorragend auf unserem mageren Boden. Meine "Älteste", die ich kurz nach dem Hauskauf gepflanzt hatte... ist inzwischen 1,50m hoch und 2m!!!! breit @@.

Leider habe ich kein Blühfoto, aber wer sich ein Bild von der Rose machen will, der kann z.b. hier schauen: Rosenpark Draeger Onlineshop.

Eigentlich kaufe ich meine Rosen auch nur von einem ganz bestimmten Rosenzüchter (im Norden von Deutschland), jedoch muss ich dorthin 3h mit dem Auto fahren (Onlineshop hat er leider nicht). Für Mitte Juni habe ich bereits telefonisch neue Rosen von diesem Züchter (cirka 10-15) vorgeordert, die ich dann vom Kurzbesuch bei meinen Eltern mit heim bringe. 

Wo nun aber die Rosen für den Vorgarten nehmen? Zum Züchter fahren? Irgendwie war mir das für eine kurzfristige Tagestour zu lang. Daher habe ich meinen Freund Google mal nach näher liegenden Züchtern befragt... und tadaaa: ein Rosenzüchter in Hannover "Historische Rosengärten" wurde stattdessen am letzten Samstag zum ersten Mal von mir besucht. Auch dieser hat ein echt großes Angebot und führte angeblich meine Lieblingsrose.... 

.... nur finden konnte ich sie dann nicht. Ein Nachfragen bei einer der Verkäuferinnen (die waren echt sehr nett und kompetent dort, wenn jetzt auch das Blühergebnis stimmt, dann kann ich diesen Züchter wirklich empfehlen) brachte dann aber Klarheit - jedenfalls hoffe ich das - sie meinte, dass die Rose noch unter einem zweiten Namen geführt wird. Auf dem Etikett sah sie auch wirklich so aus, wie meine La Rose du Petit Prince und sie hat auch die gleichen Eigenschaften. Daher habe ich sie gleich 3 mal mitgenommen und hoffe einfach das es wirklich meine Lieblingsrose ist (Nachtrag 21:26 Uhr: Inzwischen habe ich mir den "Zweitnamen" vom Etikett draußen von der Rose besorgt und ein wenig gegoogelt. Es ist wirklich die gleiche Rose).

Ingesamt brachte ich 14 Rosen bzw. Sträucher mit nach Hause. 

Letzten Montag dann noch schnell einen Container für den Bodenaushub geordert und dann hieß es... GRABEN... eek... das meiste haben mein Mann und ich dann gestern umgegraben. Danach noch die eine Seite des "Beetes" mit Randsteinen eingefasst und dann endlich konnte ich Pflanzen. Ein ganz schön große Aufgabe, wenn nebenbei noch 3 kleine Kinder Aufmerksamkeit wollen =)... und mithelfen war nur kurzweilig interessant. 22:30.. pünktlich als man nichts mehr erkennen konnte, wurden wir fertig.



Das Resultat kann sich sehen lassen. Bin sehr zufrieden damit. Und nicht wundern.. die Rosen sind noch klein und gehen erst in den nächsten Monaten/Jahren "auf". Daher gibt es so viel Abstand zwischen den Pflanzen. Die ein oder andere Rose wird aber auch noch dazu kommen (z.B. werden hier ungeplant wohl doch einige von den Rosen im Juni landen... die waren eigentlich für den Hintergarten gedacht... naja... dann müssen eben nächstes Jahr noch mal einige geordert werden. Mehr kann ich halt nicht auf einmal "shoppen", da sie dann nicht ins Auto passen =D).

Ich bin jedenfalls sehr glücklich das wir endlich eine "sichtbare" Grundstücksbegrenzung haben. Die reine Wiese war auf Dauer nichts.



Zur Deko befinden sich noch 2 Zaunelemente im Beetbereich. Die hatte ich bei dem Rosenzüchter in Hannover gesehen und musste sie unbedingt haben. 


Sobald der Vorgarten komplett fertig ist - es fehlt noch ein Weg zum Zaun (der Zaun ist cirka 7m nach hinten versetzt und befindet sich seitlich am Haus) und eines der Zaunelemente mit einem Zauntor ausgewechselt wurde - gibt es noch einmal Fotos vom ganzen Vorgarten. Vielleicht blühen dann auch schon ein paar mehr Rosen.


Noch einen schönen Sonntag euch allen... ich werde heute meinen Knochen und Muskeln noch eine kleine Pause gönnen ^^;.


PS: Keine Angst, ich nähe auch noch ^^: Aber letzte Woche wurde Probe genäht bzw. Geschenke... und die dürfen noch nicht gepostet werden.

Kommentare:

  1. Finde ich ja genial, dass du Rosen nur von bestimmten Züchtern nimmst. Ich kenne mich damit leider gar nicht aus und bin total beeindruckt! Wird toll, der Garten!

    Liebe Grüße - Sandra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die vom Baumarkt etc werden meistens nicht und sehr oft kauft man dort auch kranke Rosen. Hab halt die Erfahrung gemacht das Rosen vom Züchter mehr aushalten. Den Züchter aus dem Norden von Deutschland kenne ich halt schon von meinen Eltern. Die hatten mal einen Garten mit 200+ Rosen =). Ist also schon Tradition dort zu kaufen *lach* (obwohl er auch von meinen Eltern cirka 2,5h Autofahrt entfernt wohnt... aber was macht man nicht alles fürs Blühvergnügen),

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  2. Vielen Dank für den Tipp mit dem Rosenzüchter hier in Hannover! Wir müssen/dürfen ja ab Sommer dann auch einen Garten beplanen, und da ich Rosen auch total liebe, werden wir dem Züchter dann auch zu gegebener Zeit auch einen (oder mehrere) Besuch abstatten!
    LG, Bea

    AntwortenLöschen