Freitag, 27. Juni 2014

Ich möchte euch heute mitnehmen: Mein Lieblingsladen *herz*

Ich habe euch ja gerade am Mittwoch von einem wunderschönen Laden hier im Ort erzählt, aber es gibt ein Geschäft in Deutschland, das konnte bisher kein anderer Laden von der "Spitze" meiner Lieblingsläden stossen.

Die Buchhandlung meiner Mutter (die so viel mehr ist als Buchhandlung... ob Avoca, Greengate, Rico-Design, etc... ihr werdet es auf den Fotos sehen). Und ich glaube, das ist nicht nur so eine familäre Sache, sondern der Laden hat einfach etwas, das seinesgleichen erst einmal sucht. Wenn ich da bin, dann kann ich mich dort stundenlang aufhalten. Ich gehe an jedem Regal mindestens 3 mal vorbei, weil ich immer noch was Neues finde.

Umso trauriger, dass ich inzwischen nur selten meine Eltern besuchen kann. Mit 3 kleinen Kindern sind 5-6h Fahrt doch nicht so einfach zu wuppen. Daher kommen meine Eltern meistens zu uns. Umso glücklicher war ich, als ich vor 2 Wochen wieder mal nach Hause fuhr (ich war über ein Jahr nicht dort gewesen). Nur mit meinem großen Sohn zusammen. Mein Mann hütete währenddessen unsere kleine Maus und den Mittleren hier zu Hause.

Es war zudem ein besonderer Tag in der Buchhandlung: die Gartentage fanden statt. Das sind 2 Thementage, bei denen sich alles um den Garten dreht. Auch werden Rosen verkauft, die meine Mutter immer direkt vom Rosenzüchter besorgt und die eine ganz besonders gute Qualität besitzen.

So... ich will euch aber nicht länger auf die Folter spannen, sondern hier geht's nun los. Achtung: Fotoflut ^^:.

Dies ist der Blick, den man bekommt, wenn man in der Buchhandlung steht und auf den Hinterhof hinausschaut (der natürlich wunderschön mit Rosen bepflanzt wurde... und eine Bank lädt dort zum Verweilen ein. Selbst als Nichtbuchhandelskunde ein schönes Plätzchen zum Entspannen). In der Buchhandlung wird eigentlich fast alles verkauft, was man sieht. Auch dieser Stuhl und der Schreibtisch können erworben werden.

Man findet immer neue Anbieter... ob Möbel, Deko etc. Immer ist was Neues im Laden zu entdecken. Hauptsächlich, weil meine Mutter auf ganz vielen Messen in Deutschland, aber auch in ganz Europa unterwegs ist.


Natürlich sind es normalerweise nicht ganz so viele Gartenbücher, aber da an dem Wochenende ja die Gartentage waren, wurde alles im Laden zum Thema passend dekoriert. Es ist aber Gang und Gebe, dass aus allen Produkten im Geschäft eine Einheit geformt wird. Trennungen in Wohnaccessoires und Bücher (z.B) gibt es nicht. Ein Produkt unterstützt das Andere. Wobei die Bücher natürlich nach Themen (Sortimenten) unterteilt sind.
Hier seht ihr (bis auf das ganz linke Bild) die Aussenverkaufsfläche, die nur für die Gartentage als Verkaufsfläche mitgenutzt wurde. Eine komplette Gartenpartytafel wurde eingedeckt (die Muffins haben wir dann nach Feierabend des zweiten Tages aufgefuttert ^^. Yummy). Auch hier gilt: Eigentlich kann alles gekauft werden.


Die farbenfrohen Hühner fand ich sooooooooooooooooo cool.  Daher habe ich ja auch gleich 2 davon abgelichtet. Das rosane habt ihr ja bereits auf dem Bild zuvor gesehen.

Noch mehr vom Aussenverkauf. Die Buchhandlung selbst befindet sich in einem sehr alten Haus ^^ (was auch gar nicht mehr gerade steht... bzw. nie stand *lach*). Erkennen kann man das Alter des Hauses ein wenig auch am Fensterrahmen (den ihr hinter den Gartenbüchern hervorscheinen seht).

Hier fehlt gerade ein kleines Buch auf dem Tisch (und ich habe erst zu Hause gesehen, dass dem so ist, sonst hätte ich selbst aufgefüllt). Diese Ecke ist ein Bestandteil der Koch & Backecke, Thema hier: Vegan ^^; Ob Teller, Schürzen, Tellerständer... alles zu erwerben.... Mhm merkt man meine Leidenschaft für diesen Laden... ich geb es ja zu, bin schon verdammt stolz darauf, dass meine Mutter so was "erschaffen" hat =).... Übrigens, nur um es klar zu stellen... ihr gehört der Laden nicht alleine. Es ist eine GmbH. Aber sie ist der Geschäftsführer. Schon seit Jahren. Ich bin mit diesem Laden groß geworden, und es ist schon ein Teil von mir. Fühle mich jedesmal angekommen, wenn ich dort bin.

Teppich oder Stuhl gesucht? Man glaubt gar nicht, was man alles hier findet ^^: Egal ob für Männlein, Weiblein, Freund, Freundin, Onkel & Tante, Schwiegersohn, Schwiegertochter oderoderoder... fündig sollte man eigentlich immer werden. Auch sehen nicht alle Bereiche so aus. Im OG z.B. befinden sich die Fachbücher (Recht, Betriebswirtschaft, Medizin etc.), auch dort findet man besondere Sachen (schon mal Bakterien o. Viren als Plüschtier gesehen ^^?), aber es ist trotzdem dort "cleaner"... Man will die Fachbesucher ja nicht verschrecken *grins*.
Einer der schönsten Bereiche: das Kinderbuch. Natürlich mit unheimlich viel und schönem Spielzeug ergänzt. Und an einem Fußball-Thementisch kommt man ja momentan nicht vorbei *grins*.
Das Bild ist vielleicht ein wenig anders, bzw. die drei Bilder. Aber ich wollte euch zeigen, dass hier wirklich auch an die Kleinen gedacht wurde. Sowohl das Puppenhaus mit den Tierfiguren, als auch der Maltisch, stehen den kleinen Besuchern zur Verfügung. Damit Mama ganz in Ruhe schauen kann =). Hier wird also wirklich an jeden gedacht. Und die Toilette muss nicht erst gesucht werden, sondern ist für alle Kunden (natürlich insbesondere für die Kleinen) einfach zu erreichen... und sie wird auch in das Konzept mit einbezogen. Was paßt besser neben eine Toilette als: Windelbuch, Wie gehe ich aufs Töpfchen bzw. Klorollenbastelbuch?


Auch Kleidung für Kinder kann hier erworben werden. Dies sind Stücke u.a. aus England und Frankreich... in das Fuchskleid habe ich mich verliebt @@.

Mal ein paar gedecktere Farben. Aber auch soooooooo wunderschön. Türkis/Ocker ist eine Farbkombination, die ich bisher noch so gar nicht ausprobiert habe =).

Dies Foto wird dem Motiv irgendwie so gar nicht gerecht. Das sah einfach nur zauberhaft aus und stimmte so richtig schon aufs heiraten ein ^^: Vorenthalten wollte ich euch das Foto aber dennoch nicht. Und wie ihr vielleicht bei den Fotos schon bemerkt habt, vieles sieht man erst auf den zweiten oder dritten Blick, und genauso ist es in der Realität.

Ach... fast vergessen... einen kleinen Blick in die DIY Ecke wollt ihr bestimmt auch werfen. Ich kann nur sagen: Es lohnt sich ^^: Allein schon wegen den schönen Nähbüchern *grins*.



Falls ihr also mal Lust habt auf die Buchhandlung:

Rats- & Universitätsbuchhandlung Greifswald
Lange Straße 77
17489 Greifswald
Web: www.rats-unibuch.de  bzw. FB: https://www.facebook.com/ratsunibuch
Mo. - Fr.     9.00  -  19.00 Uhr
Sa.              9.30  -  16.00 Uhr

Und nein.. dies ist kein Werbepost ^^:, außer vielleicht einem Küsschen von meiner Mutter, bekomme ich hierfür nichts =D. Hab das ganz freiwillig geschrieben (meine Mutter weiß noch nicht mal davon, sie denkt, ich habe alle Fotos nur für Ihren Buchhandelsblog gemacht.. hihi).

Donnerstag, 26. Juni 2014

Die zwei? kleinen Schweinchen und der böse Wolf....

Es waren einmal 2 kleine Schweinchen (naja ein kleines und ein großes ^^)... die lebten in einem Haus aus Stroh.

Doch eines Tages kam der böse Wolf *rosarotebrilleaufsetz^^* und der rief Ihnen zu: "Ich huste und puste und puste euch das Haus um"...

Die beiden Schweinchen dachten nicht lange nach, sondern versuchten vor dem bösen Wolf zu flüchten... Zu Fuß und per Dreirad (wie den Teil kennt ihr bisher noch nicht?..... nana... nochmal schnell die Geschichte nachlesen ^^)...
 Sie kamen an einem Haus aus Stein... doch der Wolf (oh böser, böser Wolf), war Ihnen gefolgt....

... "Eigentlich will ich dich fressen, aber ich schlage dir einen Deal vor großes Schweinchen....."

"... spiel Ball mit mir und ich werde mich von einen bösen Wolf in einen ganz tollen Wachhund verwandelt... Jawohl!"

"So soll es sein böser Wolf", sprach das große Schweinchen.... und kickte den Ball soweit es konnte... Das Große und Kleine Schweinchen feierten daraufhin ausgelassen und wurden seitdem vom bösen, bösen Wolf, der jetzt ein lieber, knuddeliger Wachhund war, in ihrem Steinhäuschen beschützt....

+
#+
+#+
#+#+

Stoff: Die 3 kleinen Schweinchen von Lillestoff, SM großes Schweinchenshirt: Burda, SM kleines Schweinchen Shirt: Ottobre, Linkparties: RUMs, Meitlisache und Kiddikram.

Donnerstag, 19. Juni 2014

Aussortiert - für zu gut befunden =<^^>=

Komische Überschrift? Selbstherrlich ^^? Nene... Der heutige Rums jedoch entstand eigentlich im Zuge der "Familienshirts" (meinem Rums von letzter Woche... 5 Shirts... für jeden aus unserer Familien eines).. wurde dann aber nach dem Fertignähen aussortiert. Das Shirt war mir einfach zu schade um dort noch eines der Monster aufzubügeln (das jedes Familienshirt haben sollte). Es sah einfach schon so perfekt aus und ich hatte das Gefühl das ich mit "mehr" alles nur kaputt machen würde.


Kurzehand und kurzfristig wurde daher für die "Familienkollektion" ein einfaches Tanktop genäht und dies Fledermausshirt verschwand erst einmal in meinem Schrank  (da es u.a. aus dem Interlock bestand, den ich extra für das Geschenk meines Mannes besorgt hatte, konnte ich es natürlich auch noch nicht vor seinem Geburtstag tragen *grummel* und musste es daher verstecken).


Das "Nichttragen" fiel mehr schwerer als gedacht, denn... ich bin total verliebt in das Teilchen ^^: Der Schnitt Loona stammt von Piccola Loona (Blog/Facebookseite). Ich lernte sie auf dem Nähcamp in Berlin kennen (daran nahmen wir beide teil) und sie trug damals ein Shirt nach ihrem SM. Ich war von Anfang an begeistert und wusste: So ein Oberteil würde ich mir auch nähen! Jawohl! Hat zwar ein wenig länger gedauert als erhofft, aber ich habe es fertig... YUCHU)

Der Schnitt fällt nicht nur schön, sondern karschiert auch wirklich perfekt mein kleines Bäuchlein *hüst*. Selbst meine Mutter - die eigentlich Fledermausshirts skeptisch gegenüber ist - fand dieses Oberteil top. Ich glaube das ist mein bisher bestes DIY Teilchen für mich. Liegt eventuell auch daran, dass ich total verschossen in den Lillestoff: Leafly Stöffchen (Design von Verena Münstermann) bin. Die Farben, das Design.... das war Liebe auf den ersten Blick.

Und was denkt ihr, was die Entscheidung richtig dies Teilchen auszusortieren und dort kein Monsterlein raufzubügeln^^? (meine Idee war erst, ein Monster aus der Tasche ein wenig hervorschauen zu lassen... aber selbst das fand ich dann tooo much.)

So werd nachher erst mal schauen was die anderen so rumsen (jetzt gehe ich erst mal schlafen *lach*).

PS: Die Fotos hat meine Schwester gemacht. Wir haben beide am letzten Wochenende die Gartentage in Greifswald besucht... daher auch so viele schöne Rosen im Hintergrund.. ein perfektes Anlaß um das Shirt das erste Mal zu tragen.)

Donnerstag, 12. Juni 2014

Einer für alle und alle für Einen...

... das dachte ich mir, als in meinem Kopf die Geschenkidee zum Geburtstag meines Mannes entstand. Denn so wirklich wünschte er sich nichts und ich musste schon ein wenig Grübeln, bis mich eine Idee förmlich überfiel: Ich wollte ihm etwas nähen, dass unsere Zusammengehörigkeit darstellt...

Also fuhr ich vor ein paar Wochen zum Lillestoff Lagerverkauf (er liegt ja zum Glück gleich um die Ecke... naja 30km ^^) und suchte nach einem Stoff, der sowohl Jungs, Mädchen, Männer und Frauen tauglich war. Schnell wurde ich auch fündig und brachte unwissenderweise... Interlock mit nach Hause ^^: Hab mich irgendwie nur von der Farbe leiten lassen. Aber egal, ich wollte schon immer mal diese Stoffart verarbeiten, die sich nicht einrollt und doch dem Jersey recht ähnlich sein sollte.

6m Stoff... WOW.... am Stück habe ich den gar nicht bekommen, da auf dem angschnittenen Ballen bei Lillestoff Vorort nur noch 2m waren (wurde natürlich gefragt ob das in Ordnung wäre und mir waren 2m Schritte absolut ausreichend). So brachte ich also 3 x 2m nach Hause... Viel zu viel wie ich im Nachhinein feststellte =D.... hatte mich beim Stoffzusammenrechnen etwas vertan *hüst*. Da ich ja aber jetzt im Probenähteam bei Rockerbuben bin, werde ich den Interlock bestimmt noch gut verwenden können.

Entstanden sind also 5 Shirts (eigentlich 6... *lach*, aber eines sortierte ich dann doch noch aus, weil es so auffällig wurde... ihr werdet es aber in Kürze hier sehen. Es ist nämlich echt schick geworden, passte nur nicht zum Rest dieser Aktion). Die Jungs bekamen jeweils wieder ein Shirt aus dem Ottobre Schnitt aus der 1/2014: Railway Stripes. Ich hatte den Schnitt bereits hier für 2 frühere Shirts verwendet. Es wird wohl mein Lieblingsschnitt für die Jungs werden, paßt er doch so perfekt. Wobei der Interlock insgesamt nicht ganz so schön fällt wie normaler Jersey. Man merkt ihm (gerade durch das doubleface) doch die Schwere an.

Für unsere Tochter enstand auch aus einem Ottobreschnitt ein Shirt. Auch dieser hatte sich bereits mehrfach bewert und ich griff beherzt darauf zurück =).

Tja, und dann blieben noch mein Mann und ich übrig. Für mich entstand anfangs eine Loona von Piccola Loona... dies Shirt sortierte ich jedoch am WE aus und ich entschied mich kurzfristig ein einfaches Tanktop aus der Burda (05/12) als Basic für mein Shirt zu verwenden. Bereits letzte Woche hatte ich mir aus diesem Schnitt ein Top genäht und war total begeistert. Endlich ein Schnitt der mir perfekt paßt. Er sitzt figurbetont (wobei auch hier mir die inzwischen 2 anderen Tops die ich nach dem SM genäht habe und die aus Jersey sind, besser gefallen), hat keine Probleme mit etwas mehr Oberweite und zeigt trotzdem genug von meiner Taillie =). Auch wenn ich inzwischen 3 Tops aus diesem Schnitt besitze, so werden es bestimmt in Kürze noch mehr.



Fehlte also nur noch der Männerschnitt *hüst*. Als mein Plan Formen annahm, da kannt ich Rockerbuben noch nicht und daher wurde einfach mal "Dawanda" befragt. Heraus gekommen ist dabei das Manshirt von Wunschkind. Und ganz ehrlich... das erste Mal für den Mann zu nähen und daher überhaupt keine Vorstellung von Paßform etc zu haben... und das dann noch ganz ohne Anproben... da war echt nicht einfach. Für die Länge hatte ich mir ein gutpassendes Shirt von ihm geschnappt (wobei auch hier: da der Interlock etwas steifer ist, hätte es gerne auch noch 1-2cm länger sein können... es geht aber ganz gut). 

Mein Fazit von diesem Schnitt: Es paßt besser als ich gehofft habe und ich bin echt zufrieden mit dem Ergebnis.

Wie ihr aber vielleiht schon sehen könnt, ich habe versucht dem Geschenk noch eine weitere Gemeinsamkeit aufzudrücken: Jedes der Shirt wurde mit einem Plotterbild von einem Monster versehen. Diese Idee kam mir erst während des Nähens und so habe ich kurzehand bei Viilou diese Motive bestellt. Und 2 Tage nach der Bestellung habe ich gleich nochmal das gleiche Motiv (eigentlich gehören alle 5 Monster zu einem Motiv... hab sie nur auseinander geschnitten) nachgeordert. Mir gefiel die Idee das mein Mann auf seinen Rücken nochmals alle 5 Monster vereint abgebildet hat. Schließlich ging es um sein Geburtstagsgeschenk und er stellte den Mittelpunkt dieser Aktion da.

Ich hoffe die Ergebnisse gefallen euch. Meinem Mann hat das Geschenk (er hatte am 11.06 Geburtstag, daher auch erst heute der Post) auf jedenfall SEHR zugesagt. Und so mancher hat uns (im Kindergarten und Schule) auf die so ähnlichen Shirt angesprochen. Ich finde sie sind schön geworden, sie sind nicht zu auffällig, eigenständig (die Kinder haben jeder noch einen Extrastoff bekommen... fast ausschließlich von Lillestoff ^^.... bis auf die Crazy Monster von unserem Großen) und doch wirken die Oberteile sehr gemeinschaftlich.

So ein Mammutprojekt habe ich noch nie gemacht... und ich bin gerade geplättet wo ich diesen Beitrag überall verlinken kann =).... hier ist ja fast alles vertreten *lach*. Von daher verlinke ich mal ganz frech beim Rums (schließlich ist ja eines der Shirts für mich), bei Meitlisache, Made4boys, Kiddiekram und Sew a Mens World (kann diese Linksammlung nur jedem empfehlen... endlich mal was für den Mann). Wow... was für eine Liste =).

Ganz liebe Grüße euch allen und ich geh dann mal paar Linksammlungen checken (wobei das noch ein wenig warten muss... das neue Widerrufsrecht wartet noch auf mich *grummel*...).

Mittwoch, 11. Juni 2014

Lillelütt - jetzt auch bei Instagram

Vollkommen begeistert war ich in den letzten Wochen auf verschiedenen Blogs von deren Instagram Bildern. Die einfache Möglichkeit Fotos vom Enstehungsprozess eines Nähstückes zu "posten", bzw. einmal Bilder zu zeigen die es nicht zu einem Blogpost schaffen... genial. Doch ich weigerte mich selbst einen Account bei Instagram zu erstellen. Nicht noch ein Social Media Kanal - das war meine Meinung... Aber mehr und mehr fand ich Webseiten mit Widgetanzeigen von Instagram Bildern...

Tja, was soll ich sagen: Irgendwann war es dann soweit... nur mal kurz reinschauen... das ist bestimmt nichts für dich... haha... wers glaubt... Ich bin inzwischen verrückt nach dieser neuen Möglichkeit. Besonders da ich so gerne Fotos mache. Und die simplen Möglichkeiten hier schnell meine Bilder ein wenig zu pimpen: Toll.

Inzwischen ist Instagram für mich zu einem genialen Tool geworden (wie eigentlich schon zuvor befürchtet) und es reiht sich daher in meinen Social Media Aktivitäten ein...

Man kann in Zukunft dort Einblicke bzw. Ausblicke erhalten. Von Dingen die ich gerade mache bzw. die "in der Mache" sind. Unter anderem hat sich auch das Lillelütt Tier persönlich unter den Fotos gemischt. Der Blog wurde nämlich nach diesem kleinen Tierchen benannt, das vor 5 Jahren bei uns Einzug erhalten hat. Selfmade, aber nicht von mir =). Ein Geschenk von meiner Schwester an unseren "Großen", damals Kleinen.


Demnächst werde ich ihm mal einen kompletten Post gönnen. Denn so ganz komplett seht ihr ihn hier noch nicht =).

Natürlich würde ich mich über Follower auf Instagram freuen, von daher: Vielleicht sieht man sich ja dort =^^=.


Dieses Widget findet ihr jetzt dauerhaft in meinem Sitebar.

PS: Mein Lieblingsbild bisher ist übrigens das mit der Kuh ^^;

Dienstag, 3. Juni 2014

Mein erstes Probenähen - Mia Maria von Lolletroll

Ich durfte, ja ich durfte auch mal Probenähen ... mein erstes Probenähen und das gleich für jemanden so "Großes" wie Lolletroll. YEAH. Ich habe mich sehr über diese Chance gefreut.

Und in Zukunft kann ich euch hier auf Lillelütt auch mehr Probenährergebnisse zeigen, da ich inzwischen zum festen Probenähteam von Rockerbuben (Schnitte für Männer und Jungs) gehöre... das erste Ergebnis eines Rockerbuben Schnittes seht ihr in Kürze... es liegt schon zugeschnitten neben meiner Nähmaschine und wartet nur darauf das ich es vernähe =).

Zurück aber zu meinem ersten Probenähen!!! Probegenäht wurde das Drehkleidchen "Mia Maria" das es in Kürze bei Lolletroll zu kaufen gibt. Ich wusste sofort welchen Stoff ich für dieses Kleidchen verwenden wollte. Und was mich besonders gefreut hat: ich durfte endlich mal wieder Baumwolle vernähen. Wenn ich ehrlich bin, so ein wenig eintönig ist Jerseynähen ja schon... es macht unheimlich viel Spaß, aber nach einiger Zeit ist es doch recht gleichbleibend. Da sind Baumwollkleidungsstücke mit Reißverschluss, Knöpfen etc, doch schon ein wenig aufwendiger.... ich habe mir für die Zukunft jedenfalls vorgenommen mehr in diese Richtung zu machen.... So nun aber zurück zu Mia Maria...


Aufpassen, Bilderflut =D.... denn ich bin so entzückt von dem Kleidchen das ich extrem viel geknipst habe *lach*.

Ingesamt wurden 4 verschiedene Baumwollstöffchen vernäht. 3 mal die Tropfen in verschiedenen Farbtönen und einmal mein Streichelstöffchen mit den Retromädels.


Der Rockteil wird gerafft und ich musste daher erst einmal meine Erinnerung auffrischen was Raffung betrifft =)... meine letzte Raffung liegt schon Jahre zurück (und hätte ich nicht vor kurzem ein Bild davon gesehen, dann hätte ich mich gar nicht mehr daran erinnert, dass ich es schon mal konnte *lach*).

Ist der Stoff nicht wirklich ein Traum... oh wie ich die Retromädels liebe... so niedlich mit den kleinen Häschen im Arm.

Die Tropfen hatte ich bei stoffwelten.de bestellt, die Retromädels bei modes4u.

Der Ringeljersey vom Oberteil stammt aus meinem Lieblingsladen in Hannover: Limetrees. Das ist vielleicht nicht der günstigste Stoffladen, aber die Auswahl Vorort ist einfach der Hammer. So schön und mit so viel Liebe ausgestellt. Da macht shoppen extrem viel Spaß.


Wichtig für meine Kleine: Das man mit dem Kleid alles machen kann was man will. Selbst krabbeln geht =D.... und rumtoben... und Spielzeugtraktor fahren ^^:. Man kann auch wunderbar das "Röckchen" drehen, nur ist das noch nicht so wichtig für meine Maus. Kommt aber bestimmt bald.

Auf jedenfall hat sie vorm Spiegel schon enorm Spaß daran das Röckchen hin und her zu schwingen. Heute habe ich übrigens noch schnell das Bändchen fertig genäht. Auf den Fotos könnt ihr (wenn ihr genau hinschaut) noch die nicht verschlossenen Enden des Bändchen entdecken ^^:.


So, ihr habt es fast geschafft =). Das Kleidchen geht natürlich zur ein oder anderen Linksammlung. Ihr findet es bei Meitlisachen, Kiddikram und Creadienstag.

Und danke nochmal Lolletroll das ich für dich Probenähen durfte. Schaut doch einfach in Ihrem Dawandashop vorbei. Bestimmt ist in Kürze dort auch das Mia Maria E-Book zu bekommen... und bis dahin kann man ja ein anderes Ebook von ihr "bearbeiten" =).

In diesem Sinne: Bye, bye bis zum nächsten Post!