Freitag, 29. August 2014

Unter !!!! natürlich gut !!! verstehe ich was anderes....

Seht ihr den Werbeflyer im Karton (markiert mit roten Pfeil), er wirbt für eine "greenline" Label Collection aus dem Hause mytoys.de. "Natürlich gut!" soll einem mit diesem Flyer vermittelt werden... Geworben wird mit Worten wie "nachhaltiger Mehrwert", "Bewussten Umgang mit Mensch und Natur"...

Toll würde man denken... und warum schreibt sie das jetzt hier im Blog? Werbung für die Collection? Ne, sorry... Keineswegs. Über dies greenline Label kann ich leider keine Auskunft geben. Das posten dieses Bildes hat einen ganz anderen Grund. Denn ihr seht auf den Bild genau das, was geliefert wurde.... Ein Ball (hier farblich hervorgehoben)... verpackt in einem Karton... verpackt in einem MEGA Karton.
Ich war wirlich schockiert... selbst ohne Flyer. Wie kann man sooooooooo Verschwenderisch mit der Natur und ihren Ressourcen umgehen. Mir bliebt echt fast die Luft weg. Mindestens 6 Bälle hätten hier Platz gefunden... und warum muss es überhaupt ein Extra Karton sein. Ein Ball in Einem Karton reicht doch aus....

Nachdem ich dies gesehen habe, fühlte ich mich echt schlecht. Dieser Ball war nämlich nur eine Gratisbeilage. Die eigentliche Ware (ein toller Autositz) wurde bereits einen Tag zuvor geliefert. Ich nehme an das dieser direkt vom Hersteller kam und daher es zu 2 getrennten Lieferungen kam. Hätte ich diese Verschwendung zuvor auch nur erahnt, ich hätte liebend gerne auf den Ball verzichtet. Natürlich gut, das bedeutet für mich anscheinend was anderes als für so einen großen Konzern... und so ganz Marketingtechnisch scheint es auch nicht durchdacht zu sein, sonst dürfte sowas gar nicht erst passieren.

Mit diesen Post möchte ich einfach auf diesen Verpackungswahnsinn hinweisen. Ich war ja schon viel gewohnt... nicht nur von diesem Lieferanten, sondern auch von anderen Internetgrößen... aber das hier... das schießt den Vogel ab.

Donnerstag, 28. August 2014

Wenn man kurz vor der Hochzeit der Schwester die komplette Gardrobe in Frage stellt....

... dann landet man doch, obwohl man es gar nicht wollte... bei etwas Selbstgemachtem =^^=. Dabei war ich mir zuvor absolut sicher gewesen, dass ich kein Selfmade Kleid tragen werde.... bzw. kein selbstgemachtes Selfmade Kleid. Auf Dawanda hatte ich für diesen schönen Anlaß schon vor Wochen ein Kleid bestellt und es war bereits eingetroffen. Doch so ganz happy war ich damit nicht. Es war etwas länger geworden und paßte irgendwie so gar nicht mehr zum Motto der Hochzeit. Weder standesamtlich noch kirchlich.

Während dieser unentschlossenen Phase erschien dann das E-Book "Fräulein Elvira" von Mathilda. Der Schnitt war mir schon Ende Juli, beim Rumsen aufgefallen. Da postete Mathilda nämlich eine erste Vorschau in einer Shirt Variante. Und irgendwie gefiel mir dieser Schnitt von Anfang an. Kann gar nicht so genau sagen, warum. Mhmmm... Liebe auf den ersten Blick =D?

Jedenfalls verfolgte ich seit diesem Rumsbeitrag den Blog von Mathilda. So erfuhr ich dann auch, dass es dies Oberteil SM nicht nur als Shirt, sondern auch als Kleidvariante geben wird. Der Schnitt schien wirklich sehr vielfältig zu sein... Tja und dann... ein paar Tage vor der Hochzeit, erschien tatsächlich das Ebook... und es juckte mir in den Fingern... Ob ich meinen Schatz wohl überreden könnte, dass ich es mir kaufe? Ich könnte ihm doch sagen, ich nähe was für die Hochzeit daraus ?!?

So entstand die Schnapsidee und ich fackelte nicht lange, und erwarb das SM kurzehand.... natürlich musste ich jetzt wenigstens versuchen eine Kleidversion daraus zu nähen... allein um meinem Mann die gute Absicht zu zeigen.


Herhalten musste ein Jeansstoff. Den hatte ich mir mal vor Monaten bei Stoffwelten.de gekauft, ohne so recht zu wissen, wofür (hatte mich halt einfach in das süße Stöffchen verguckt... ihr kennt das Gefühl bestimmt ^^:). In meinem Kopf schwirrte eigentlich immer ein Minirock rum. Daher orderte ich damals auch nur einen Meter davon. Tja, nur war ein Meter aber absolut nicht genug für die Kleidversion. Mhmmm... Was hab ich das SM auseinander geschnitten und wieder mit Tesa zusammen geklebt. Zwar stand schnell fest, dass ich das Kleid mit dunkelblauen Jersey kombiniere, aber wie und wo welcher Stoff hinkommen sollte... boah.... ich habe hier bestimmt über 2h gesessen und immer Pläne geschmiedet und wieder verworfen.

Irgendwann entstand dann diese Variante. Den Rücken komplett bis zum Rockansatz aus dem Jeansstoff und vorne auch vermehrt den Floralen Jeansstoff, hier aber unterbrochen durch den Jersey (Unterbruststreifen).

Beim Schnittmuster selbst habe ich mich anfangs für eine Mittlere Variante (weder für die Schmale, noch für die Kaschierende, sondern halt so ein Mittelding nach Augenmaß) entschieden. Sowohl für den oberen, als auch für den unteren Bereich. Bei dem SM gibt es für verschiedene "Figurtypen" auch verschiedene Möglichkeiten. Leider musste ich dann während des Nähens noch ein wenig ändern, da ich nicht bedacht habe (Dummkopf ich), dass der elastische Jeansstoff viel zu schwer für den leichten Jersey ist.... Mit körperfreundlichen Falten war da nichts =D...

Ich habe daher den unteren Vorderbereich ohne Falten genäht und dafür dann ein wenig mehr an der Taille weggenommen. Daher liegt mein Kleid vielleicht ein wenig körperbetoner an, als vorgesehen ^^;.

Der Schnitt ist wirklich top! Ich bin so begeistert. Und die Anleitung ein Traum. Da es ein Kleid für eine Hochzeit werden sollte (und wurde ^^:... habs auf der standesamtlichen Trauung getragen), habe ich wirklich die Anleitung Schritt für Schritt umgesetzt. So sauber habe ich noch nie gearbeitet. Mein Ausschnitt sieht von Innen wie von Außen wie gekauft aus (besonders von Innen bin ich begeistert und könnte Purzelbäume schlagen ^^: Komisch über was man sich alles freuen kann *grins*). Auf der Hochzeit hat niemand bemerkt, dass mein Kleid selbstgenäht war. Und das ist für mich Auszeichnung genug.

So... jetzt aber ab damit zum rums =D.... genau 1 Woche nachdem ich dies Kleid zum Anlaß getragen habe =<^^>=.

PS: Das nächste mal würde ich wohl die schmale Variante, dafür dann aber nicht in 38, sondern in 40 nähen. An den Armausschnitten hätte es gerne etwas mehr sein können ^^: Wobei das auch an dem elastischen Jeansstoff liegen kann, der ja nicht ganz so nachgibt wie Jersey. Beim nächsten Shirt werde ich es ja merken ^^;

PS:PS: Um eine nicht ganz 100% sitzende Stelle zu verstecken, habe ich kurzehand noch eine Ansteckblume aus den Resten des Jeansstoffes genäht ^^:. In meinen Augen gibt die dem Kleid sogar erst den richtigen Pfiff ^^:.

Freitag, 8. August 2014

Sommershirts.... mehr, mehr, am mehrsten =)

Unsere Kleine hat momentan echt einen hohen Verschleiß an kurzärmeligen Shirts ^^:. Da komme ich mit dem Waschen gar nicht hinterher... Schokoladenflecken, Farbenreste vom Malen & Zeichnen, Spritzer vom letzten Eis undundund...

Tja, diese Chance lasse ich mir natürlich nicht nehmen (einen besseren Vorwand kann man doch gar nicht haben um im Nähzimmer zu verschwinden?) und so sind 3 neue Shirts entstanden (wie, ihr meint ich soll einfach ofters Wäsche waschen? Und mir den Spaß des Neunähens nehmen???? NEEEEEEEEEEEEEEE).

Das erste Shirt ist total schlicht gehalten. Selbst die Ärmel sind aus dem gleichen Stoff wie der Rest des Shirts.
Ich hatte mir die Elfenschwestern  (von Alles für Selbermacher) eher als "Beilage" bestellt. Wie das halt so ist, wenn man einen bestimmten Stoff bestellt und dann noch ein wenig - nur so zum anschauen - den Onlineshop weiter durchforstet ^^:. Man kann davon ausgehen, dass auf jedenfall mehr im Warenkorb landet als beabsichtigt (so wie es mit diesem Stöffchen war).

Und whua, ich bin ja so begeistert von diesen Stoff, überlege sogar diesen noch einmal nachzuordern. Die Qualität ist der Hammer und sucht echt seines gleichen. Obwohl es keinen Schnickschnack an diesem Shirt gibt und es total schlicht gehalten ist, gehört es zu einem meiner Lieblingsteilchen =).

Und wo wir gerade bei Eigenproduktionen von Alles-für-Selbermacher sind... der eigentlich Grund, das ich dort letzte Woche bestellt habe, war der MissBallerina Stoff. Ist er doch in meinen Lieblingsfarben braun/gelb. Yeah! (da nehme ich sogar rosa hin... aber ich bin ja immer ehrlich... ich glaube so langsam freunden Rosa und ich uns an ^^:... richtig kombiniert wirkt die Farbe wunderschön leicht).

Natürlich entstand auch aus dem Ballerinastoff ein Shirt und tja, was soll ich sagen... den Kombistoff den ich für das Shirt genutzt habe, hatte ich dafür nie und nimmer geplant. War eher so eine spontan Entscheidung vor dem Stoffregal.

Könnt ihr den Stoff der Ärmel zuordnen? Es ist die Eigenproduktion von Stoffwelten.de (war als Kombistoff bei der "Pferdeserie" dabei). Der paßt sooooooooooooooo toll zu den kleinen Ballerinas (obwohl die Farben nicht 100% die gleichen sind). Eine Traumkombi. Ich überlege sogar, ob ich mir die gleiche Kombi noch einmal in Groß zuschneide =).

Aber dies Shirt ist nicht nur in meiner Lieblingskombi Braun/gelb (ok... ich habe 2 Lieblingskombis... Braun/gelb und Türkis/rosa), sondern es ist auch mein erstes Shirt, bei dem ich "Schnörkelkram" verwendet habe. Man muss sich da ja als 2 fache Jungsmama (mit Nachzüglermädchen) erst noch herantasten ^^:.

Und es ist nicht irgend ein "Schnörkelkram" an dem Shirt zu finden, sondern meine erste eigene gehäkelte Blume *grins*. Ja ^^: ich versuche auch meine verschütteten Häkelfähigkeiten wieder hervorzukramen.

So schlecht sieht es doch gar nicht aus, oder =)? Ich jedenfalls bin recht stolz auf das Häkelergebnis und sehr zufrieden mit dem Shirtergebnis.

Und last but noch least, hier das letzte Shirt. Es fehlt ganz eindeutig noch eines aus einem Lillestoff Stöffchen (bin ja für regionale Produkte zu haben ^^).

Da ist es... und hach... ich liebe die Farben ^^: Und dann noch Katzen... habe gerade auf einem anderen Blog gelesen, das man Fotos von Katzen posten soll (und heute ist zudem noch Weltkatzentag), damit man mehr Besucher auf seiner Seite bekommt.... Nun dann ist dies mein Katzenbeitrag dazu... So, wo sind den jetzt die vielen neuen Besucher? Sagt mal piep =^-^=?

Eigentlich sollte auf diesem Shirt eine geplotterte Katze noch Platz finden, aber irgendwie fand ich sie dann beim "Drauflegen" doch zu viel und sie muss leider erst mal in meiner "Plotterablage" auf ihren weiteren Einsatz warten.

Wer übrigens ganz genau hinschaut. Ja der Ausschnitt ist ein wenig groß. Ist bei dem Elfenschwesternshirt genauso. Die Shirts wurden von mir extra länger genäht und zugeschnitten, da sie noch ein wenig mitwachsen sollen. Bei den Ballerinas war das Anfangs auch so, dann habe ich jedoch festgestellt, dass ich einen Fehler beim Zuschneiden gemacht habe und ich musste ein wenig von den Seiten abnehmen, damit alles wieder paßt. Daher ist es etwas enger, als die anderen Beiden.

Statt der Katze hat nun eine mhm... Blume? Platz auf dem Shirt gefunden. Die entstand ganz spontan heute morgen, denn so ganz ohne was wollte ich das Shirt nicht lassen (muss ja im "Schnörkelntraining" bleiben *grins*).

Alle 3 Shirt wurden nach dem SM aus der Ottobre (Rascal aus 4/2013) genäht, dass ich schon so oft verwendet habe ^^:, aber da es so gut paßt, warum sollte ich ein neues verwenden :).

So, in den nächsten Tagen herrscht hier sehr viel Hektik im Hause "Lillelütt" und ich weiß nicht, wann ich das nächste Mal posten kann, aber keine Angst, bald geht alles hier wieder seine gewohnten Gänge... sobald alle Familienfeiern vorbei sind.

Verlinkt bei Meitlisache und Kiddikram.