Donnerstag, 28. August 2014

Wenn man kurz vor der Hochzeit der Schwester die komplette Gardrobe in Frage stellt....

... dann landet man doch, obwohl man es gar nicht wollte... bei etwas Selbstgemachtem =^^=. Dabei war ich mir zuvor absolut sicher gewesen, dass ich kein Selfmade Kleid tragen werde.... bzw. kein selbstgemachtes Selfmade Kleid. Auf Dawanda hatte ich für diesen schönen Anlaß schon vor Wochen ein Kleid bestellt und es war bereits eingetroffen. Doch so ganz happy war ich damit nicht. Es war etwas länger geworden und paßte irgendwie so gar nicht mehr zum Motto der Hochzeit. Weder standesamtlich noch kirchlich.

Während dieser unentschlossenen Phase erschien dann das E-Book "Fräulein Elvira" von Mathilda. Der Schnitt war mir schon Ende Juli, beim Rumsen aufgefallen. Da postete Mathilda nämlich eine erste Vorschau in einer Shirt Variante. Und irgendwie gefiel mir dieser Schnitt von Anfang an. Kann gar nicht so genau sagen, warum. Mhmmm... Liebe auf den ersten Blick =D?

Jedenfalls verfolgte ich seit diesem Rumsbeitrag den Blog von Mathilda. So erfuhr ich dann auch, dass es dies Oberteil SM nicht nur als Shirt, sondern auch als Kleidvariante geben wird. Der Schnitt schien wirklich sehr vielfältig zu sein... Tja und dann... ein paar Tage vor der Hochzeit, erschien tatsächlich das Ebook... und es juckte mir in den Fingern... Ob ich meinen Schatz wohl überreden könnte, dass ich es mir kaufe? Ich könnte ihm doch sagen, ich nähe was für die Hochzeit daraus ?!?

So entstand die Schnapsidee und ich fackelte nicht lange, und erwarb das SM kurzehand.... natürlich musste ich jetzt wenigstens versuchen eine Kleidversion daraus zu nähen... allein um meinem Mann die gute Absicht zu zeigen.


Herhalten musste ein Jeansstoff. Den hatte ich mir mal vor Monaten bei Stoffwelten.de gekauft, ohne so recht zu wissen, wofür (hatte mich halt einfach in das süße Stöffchen verguckt... ihr kennt das Gefühl bestimmt ^^:). In meinem Kopf schwirrte eigentlich immer ein Minirock rum. Daher orderte ich damals auch nur einen Meter davon. Tja, nur war ein Meter aber absolut nicht genug für die Kleidversion. Mhmmm... Was hab ich das SM auseinander geschnitten und wieder mit Tesa zusammen geklebt. Zwar stand schnell fest, dass ich das Kleid mit dunkelblauen Jersey kombiniere, aber wie und wo welcher Stoff hinkommen sollte... boah.... ich habe hier bestimmt über 2h gesessen und immer Pläne geschmiedet und wieder verworfen.

Irgendwann entstand dann diese Variante. Den Rücken komplett bis zum Rockansatz aus dem Jeansstoff und vorne auch vermehrt den Floralen Jeansstoff, hier aber unterbrochen durch den Jersey (Unterbruststreifen).

Beim Schnittmuster selbst habe ich mich anfangs für eine Mittlere Variante (weder für die Schmale, noch für die Kaschierende, sondern halt so ein Mittelding nach Augenmaß) entschieden. Sowohl für den oberen, als auch für den unteren Bereich. Bei dem SM gibt es für verschiedene "Figurtypen" auch verschiedene Möglichkeiten. Leider musste ich dann während des Nähens noch ein wenig ändern, da ich nicht bedacht habe (Dummkopf ich), dass der elastische Jeansstoff viel zu schwer für den leichten Jersey ist.... Mit körperfreundlichen Falten war da nichts =D...

Ich habe daher den unteren Vorderbereich ohne Falten genäht und dafür dann ein wenig mehr an der Taille weggenommen. Daher liegt mein Kleid vielleicht ein wenig körperbetoner an, als vorgesehen ^^;.

Der Schnitt ist wirklich top! Ich bin so begeistert. Und die Anleitung ein Traum. Da es ein Kleid für eine Hochzeit werden sollte (und wurde ^^:... habs auf der standesamtlichen Trauung getragen), habe ich wirklich die Anleitung Schritt für Schritt umgesetzt. So sauber habe ich noch nie gearbeitet. Mein Ausschnitt sieht von Innen wie von Außen wie gekauft aus (besonders von Innen bin ich begeistert und könnte Purzelbäume schlagen ^^: Komisch über was man sich alles freuen kann *grins*). Auf der Hochzeit hat niemand bemerkt, dass mein Kleid selbstgenäht war. Und das ist für mich Auszeichnung genug.

So... jetzt aber ab damit zum rums =D.... genau 1 Woche nachdem ich dies Kleid zum Anlaß getragen habe =<^^>=.

PS: Das nächste mal würde ich wohl die schmale Variante, dafür dann aber nicht in 38, sondern in 40 nähen. An den Armausschnitten hätte es gerne etwas mehr sein können ^^: Wobei das auch an dem elastischen Jeansstoff liegen kann, der ja nicht ganz so nachgibt wie Jersey. Beim nächsten Shirt werde ich es ja merken ^^;

PS:PS: Um eine nicht ganz 100% sitzende Stelle zu verstecken, habe ich kurzehand noch eine Ansteckblume aus den Resten des Jeansstoffes genäht ^^:. In meinen Augen gibt die dem Kleid sogar erst den richtigen Pfiff ^^:.

Kommentare:

  1. Wow, so ein toller Stoff und so ein tolles Kleid ist daraus geworden. Aber du weißt schon, dass man der Braut nicht die Show stehlen darf gel ;-)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sah wie vom anderen Stern aus ^^: Daher kein Problem *grins*. Danke für dein liebes Kommentar.

      Löschen
  2. Oh wow, ich bin begeistert. So ein tolles Kleid! Und die Stoffwahl ist auch der Hammer. Echt schick :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja auch das der Jersey ungemein durch den Jeansstoff gewinnt... und irgendwie gar nicht mehr nach Jersey aussieht ^^: Nicht nur auf den Fotos, auch real ist das so =D.

      Danke für deine lieben Worte
      Christiane

      Löschen
  3. Der Stoff ist wirklich außergewöhnlich! Und diese stundenlangen Stoffüberlegungen kenne ich natürlich auch nur zu gut. Bei mir sind tatsächlich auch schon aus den zerstückelten Schnittmustern die besten Teil geworden. Die Steckblüte finde ich auch toll und insgesamt hat es einen Desigual Touch, also voll im Trend ;-). Danke auch für deine Worte zu Shirt und Rock. Du hast ja gelesen, dass ich auch so meine Bedenken bei dem Rock habe. Aber ich werde ihn trotzdem weitertragen :-D.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe ja Desigual, wobei die Größen da ja immer zu klein ausfallen ^^; Hier hatte ich auch beim Nähen echt Angst, dass ich da nicht rein passe *grins*... Aber man unterschätzt elastischen Stoff.
      Dein Rock ist ja auch schön =D. Nur fand ich das Fledermausshirt halt noch passender zu dir. Aber ich an deiner Stelle hätte auch den Rock weitergetragen.

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  4. Ein wunderschönes Kleid -- und wie du es fertigestellt hast, liest sich wie eine Abenteuer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Becky =D. Und hättest du bei der Anprobe der Schuhe Clara gesehen, dann hättest du bestimmt ganz viel Lachen müssen ^^: Die hat sich nämlich all meine Schuhe geschnappt und angezogen... Sogar auf Absätzen konnte sie laufen @@. Mädchen halt =D.

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  5. Das Kleid ist SUPERTOLL geworden! Die Stoffwahl ist außergewöhnlich, gefällt mir aber sehr gut :) Vor allem beim näheren hinsehen sieht man ja erst das es kleine Federn sind, das mag ich sehr.
    Das die Blume etwas kaschieren soll, fällt dem Betrachter gar nicht auf, und wie du schon sagst bringt sie nochmal etwas Pepp ins Kleid.

    Wirklich sehr gelungen :)

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaaaaaaaaaanke =). Ja sie kaschiert die Ecke des Jerseys.. der zog manchmal ein wenig hoch (eben durch die unterschiedliche Schwere der Stoffe), aber so fiel es niemanden auf.

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  6. Tolles Kleid, toller Stoff und die Ansteckblume ist das Tüpfelchen auf dem i.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen